Chinesischer Feuertopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Rinderfilet
  • 300 g Hühnerbrust (Filet)
  • 300 g Schweinefilz
  • 4 Frühlingszwiebel
  • 5 Staudensellerie (Stange)
  • 2 Zwiebel
  • 1/2 Karfiol
  • 2 Karotten
  • 1 Chinakohl
  • 200 g Champignons (klein)
  • 1.5 l Hühnersuppe (kräftig)
  • 100 g Glasnudeln (oder evtl. Reisnudeln)

Chinesischer Feuertopf wird zubereitet indem vorerst die verschiedenen Fleischsorten schräg zur Faser in hauchfeine Scheiben geschnitten und dekorativ auf Tellern aufgelegt werden.

Anschließend das Gemüse vorbereiten: waschen und gegebenenfalls schälen.

Chinakohl schräg in 3 cm breite Stückch kleinschneiden, Karfiol in kleine Rosen, Sellerie in 2-cm-Scheibchen, Champignons in feine Blättchen, Frühlingszwiebeln halbieren und in Stücke, Karotten in streichholzfeine Stäbchen, Zwiebeln in Ringe schneiden. Ebenfalls auf einer großen Platte hübsch anordnen.

Die Glasnudeln mit kochendem Wasser begießen und einweichen. Falls Sie Reisnudeln verwenden, nach Packungsangabe am Herd gar kochen.

Alle vorbereiteten Bestandteile auf dem Tisch stellen. In die Mitte einen Fonduetopf bzw. Feuertopf stellen. Hühnersuppe hineingießen und während des ganzen Essens auf einem Stövchen am Kochen halten.

Die Zutaten werden nun von jedem Gast selbst nach und nach im Feuertopf gegart. Dazu kann man asiatische Saucen und Reis reichen.

Am Schluss  Suppenschalen verteilen und die entstandene Suppe mit gekochtem Reis und dem übrigen Fleisch und Gemüse genießen bis der Chinesischer Feuertopf aufgegessen ist.

Tipp

Chinesischer Feuertopf ist eine sehr gesellige, kommunikative und soziale Form des gemeinsamen Essens - ähnlich unserem Fondue!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Chinesischer Feuertopf

  1. uhler-maus
    uhler-maus kommentierte am 06.02.2015 um 19:50 Uhr

    hier muss es bei den Zutaten wohl 1,5l Hühnerbrühe heißen

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 09.02.2015 um 11:47 Uhr

      Danke für den Tipp, ist korrigiert. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche