Chinesische Schnittlauchkuchen - kanom guay chai

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 0.5 Tasse Tapiokamehl
  • 2 EL Öl
  • 200 g Chinesischer Schnittlauch; in 2 cm-Stückchen geschnitten
  • 2 Prise Salz
  • 1 Prise Staubzucker

Teig:

  • 1 Tasse Reismehl
  • 0.5 Tasse Tapiokamehl
  • 0.25 Tasse Weisses Klebreismehl
  • 0.25 Tasse Pfeilwurzelmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 EL Öl
  • 750 ml Wasser

Sauce:

  • 4 EL Sojasauce (dunkel)
  • 1 Prise Essig
  • 1 Lange rote Chili; gehackt

I N F O Für die Füllung eignen sich Frühlingszwiebeln bzw. gestiftelte Bambussprossen.

Z U B E R E I T U N G Als erstes den Teig kochen: Mehlsorten mit Salz vermengen. Erst Öl, dann Wasser einarbeiten, so dass eine dicke Paste entsteht. Teig in Kochtopf oder Wok Form und bei schwacher Temperatur unter starkem Rühren beinahe fertig gardünsten - er wird dann leicht glasig und sehr klebrig.

Herausnehmen und nur wenige Min. auskühlen. Die 125 ml Tapiokamehl auf ein Brett streuen und in den warmen Teig einarbeiten, bis dieser relativ fest ist und sich sauber anfühlt. Zu 4 cm-Kugeln rollen und wenigstens 10 Min. ruhen.

Öl erhitzen und Schnittlauch anbraten. Sobald er weich ist, mit Salz und Zucker würzen. Abkühlen, dann abrinnen. Teigkugeln zu dünnen Scheibchen auswalken, ca. 2 mm dick, an den Rändern ein klein bisschen dünner. Jeweils ca. 2 El Schnittlauch in die Mitte Form, Teig einwickeln und Kanten zusammendrücken. Ergibt ca. 10 Kuchen.

20 min dämpfen, dann auskühlen. Zum Erwärmen brät man die Kuchen häufig in Öl goldgelb. Saucenzutaten mischen und zu den Kuchen zu Tisch bringen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chinesische Schnittlauchkuchen - kanom guay chai

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche