Chinapfanne süsssauerscharf nach URbowat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Chinagemüse
  • 200 g Mungbohnenkeime
  • 300 g Champignons
  • 230 g Ananas (Stücke)
  • 300 g Mandarin-Orangen
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 50 ml Asia-Fond
  • 20 ml Sojasauce
  • 2 EL Chinagewürz
  • 1 EL Knoblauch

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Vorwort zur Masse des Chinagemüses: Ich mische es gemeinsam aus dem Chinagemüse von Bonduelle und Le Clou. Beide sind bei Rewe und Kaufpark erhältlich.

Das Hähnchenbrustfilet putzen, von Knochenresten befreien, schnetzeln und in einer Bratpfanne bzw. Im Wok andünsten. Das kann man entweder in der Sojasauce oder evtl. mit ein kleines bisschen Olivenöl legen (zweiteres wenn man die Bratpfanne bevorzugt). Während des Andünsten mit dem Chinagewürz und Knoblauch würzen. Das Gemüse im Durchschlag kurz mit klarem Wasser ausspülen und in den Wok/die Bratpfanne hineingeben. Das Obst (Ananas und Mandarinen) abrinnen und ebenfalls zufügen. Zum Schluss noch den Asiafond zufügen und das gesamte darin ca 5 bis 8 min erhitzen (nicht durchkochen!).

Mehrmals auf die andere Seite drehen nicht vergessen.

Bon Appétit! Tip: Je nach Hunger kann es mit beziehungsweise ohne Langkornreis gereicht werden!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chinapfanne süsssauerscharf nach URbowat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche