Chinakohl in Cremesauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 3/4 Tl. Salz
  • 4 EL Erdnuss- oder evtl. Maiskei
  • 25 g Gekochter Schinken (klei
  • 1 EL Erdäpfelmehl
  • 6 EL klare Suppe
  • 10 EL Kondensmilch

4 El. Erdnuss- oder evtl. Maiskeimöl 25 g g g gekochter er Schinken (kleingewürfelt) Yield: Für die Sauce

Es ist eine bekannte Tatsache, dass die Chinesen in ihrer Küche keine Milchprodukte verwenden. In diesem klassischen, neuzeitlichen Gericht der nördlichen und östlichen Regionalküche ist jedoch eine kleine Masse von Kondensmilch oder evtl. Rahm enthalten. In Peking oder evtl. Shanghai nimmt man vorwiegend Kondensmilch, natürlich kann man aber auch Rahm verwenden. Ausreichend für 6 Leute Den Kohl putzen, die harten äusseren Blätter entfernen, auseinandernehmen und die Blätter diagonal in breite Streifchen schneiden.

Etwa 1, 5 Liter Wasser in einer grösseren Reindl aufwallen lassen. 1 Tl. Salz und 1 El. Öl in das Wasser Form (das Öl verleiht dem Kohl Glanz). Den Kohl 1 Minute machen, in einen Durchschlag schütten, mit kaltem Wasser abschrecken und abrinnen.

Die Sauce vorbereiten: das Erdäpfelmehl in der klare Suppe zerrinnen lassen, dann die Milch und das übrige Salz untermengen.

Eine Wok nicht zu stark erhitzen, das Öl hineingiessen und herumschwenken. Den Kohl einfüllen und pfannenbraten, bis er durcherhitzt ist. Den Kohl in der Wok ein kleines bisschen an den Rand schieben, dass in der Mitte eine Ausbuchtung entsteht.

Die Sauce in die Ausbuchtung gießen und rühren, bis sie dick geworden ist. Den Kohl unter die Sauce vermengen. Auf einer warmen Platte anrichten, mit dem Schinken überstreuen und zu Tisch bringen.

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chinakohl in Cremesauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte