China-Gemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Chinesisches Blattgemüse
  • 2 Teelöffel Erdnussöl
  • 0.5 Teelöffel Knoblauch (feingehackt)
  • 1 EL Austernsauce
  • 0.5 Teelöffel Zucker (fein)
  • 2 EL Wasser
  • 1 Teelöffel Sesamöl

Das Rezeptchen Bekam Ich Von:

  • K-H. Boller 2:2426/2270.7

Wasser in einem Kochtopf aufwallen lassen

Gemüse abspülen, harte Blätter entfernen und Stiele kürzen. In 3 auf der Stelle große Portionen grob hacken.

Gemüse in das kochende Wasser Form. 1-2 min machen, dass es söben gar, aber noch knackig ist. Aus dem Wasser nehmen, ausführlich abrinnen und auf einer aufgeheizten Servierplatte anrichten.

Erdnussöl erhitzen und den Knoblauch anbraten. Zucker, Wasser, Austernsauce und Sesamöl dazugeben und zum Kochen bringen. Die Sauce über das Gemüse gießen und gut verrühren. Sofort zu Tisch bringen.

Verwenden Sie Choy Sum, Bok Choy, Gai Larn bzw. eine Mischung aus zwei Sorten

I N F O C H I N E S I S C H E S B L A T T G E M Ue S E

Blattgemüse an. Chinesischer Blütenkohl (Bok Choy) und chinesischer Brokkoli (Gai Larn) sich allesamt problemlos kochen: Den Wurzelansatz klein schneiden, Blattstiele beziehungsweise Blätter ablösen, gut abbrausen und grob hacken. Alle Pflanzenteile sich verwerten, auch die Stiele, wenngleich sie eine längere Garzeit als die Blätter benötigen. Doch die leuchtend grüne Farbe dieser Gemüse geht verloren, wenn sie übergart werden.

Tipp

Versuchen Sie zu diesem Rezept des Pak Choi im Wok zusätzlich Sojasprossen zu verwenden. Diese werden allerdings wirklich erst 1-2 Min. vor dem Servieren in den Wok gegeben und mitgerührt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

China-Gemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche