Chilterschnitte - Emmental

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Schnitten:

  • 4 Zarte Entrecotes, a jeweils 180 g
  • 50 ml Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Chiltersauce:

  • 400 ml Rahm
  • 1 EL Senf (mild)
  • 2 EL Zwiebeln (gehackt)
  • 3 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 EL Knoblauch (gehackt)
  • 2 EL Eingemachte Gartechruetli Ersatz: Gewürzmischung z.B. Cafe de Paris
  • 1 EL Estragon, in Essig eingelegt
  • 3 Prise Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer

Gartechruetli:

  • 150 ml Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 10 g Salz
  • 100 g Frische Gartenkräuter gehackt

Als "Chilter" bezeichnet man im Emmental junge Burschen, die nächtliche Besuche abstatten oder auf Abenteuer und Streiche ausziehen. Chilterschnitte sind zarte Entrecotes, mit einem "Chelleli begaehrter Chruetersosse" übergossen und leicht "bruenlich" überbacken. Dazu gereicht man Speckkartoffeln.

Entrecotes mit Salz und Pfeffer würzen. Im heissen Öl auf beiden Seiten nach Lust und Laune rösten. Auf Platten anrichten, mit heisser Chiltersauce begießen und kurz überbacken.

Chiltersauce: Rahm zum Kochen bringen, alle restlichen Ingredienzien beifügen, wiederholt zum Kochen bringen, fünf min ziehen. Fertig nachwürzen.

Frische "Gartechruetli" einmachen: Öl, Salz und Küchenkräuter gut vermengen, in Gläser mit Deckel befüllen und in den Kühlschrank stellen. Etwa 1 Jahr haltbar.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chilterschnitte - Emmental

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche