Chiligewürzmischung - Nam Prik Phau

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Zutaten Für:

  • 500 ml Kräutermischung

Zutatenliste:

  • 10 Schalotten
  • 10 Knoblauchzehen
  • 200 g Krabben (getrocknet)
  • 125 ml Pflanzenöl
  • 100 g Chilischoten (getrocknet)
  • 2 EL Palmzucker ((*))
  • 3 EL Tamarindenmus ((*))

Nach Belieben:

  • Zitronenblätter ((*))

Schalotten und Knoblauchzehen abschälen und kleinwürfelig schneiden. Die Krabben im Mörser fein zerstoßen (oder in der Küchenmaschine zerhacken). Das Öl in einer kleinen Bratpfanne erhitzen und Schalotten, Knoblauchzehen und Chilischoten bei mittlerer Hitze darin goldbraun anbraten. Aus der Bratpfanne nehmen, abrinnen und auskühlen. Die gebratenen Schalotten, Knoblauchzehen und die Chilischoten im Mörser fein zerstoßen und im Öl ein zweites Mal anbraten. Krabben hinzfügen und kurz anbraten. Fischsauce, Palmzucker und Tamarindenwasser zufügen und alles zusammen gut mischen. Abkühlen. (Nach Geschmack mit feingeschnittenen Zitronenblättern überstreuen.) Dauer der Zubereitung: 20 Min. Dauer der Zubereitung: 40 Min. Anmerkung: Nam Prik Phau passt zu verschiedenem Gemüse bzw. gekochten Eiern. Viele thailändische Gerichte werden damit gewürzt. Im Kühlschrank hält sich die Sauce 2 bis 3 Monate.

(*) Palmzucker: Wird aus den Früchten spezieller Palmen gewonnen.

Der Fruchtsaft wird zu einer dicklichen Menge eingekocht und getrocknet. Wird in Thailand als Würze verwendet. Ersatz: brauner Rohrzucker.

(*) Tamarinde: Das Fruchtfleisch der Tamarindenschote verleiht Speisen einen angenehm säuerlichen Wohlgeschmack. Tamarinde wird meist in getrocknetem Zustand angeboten. Man muss sie vor Gebrauch in heissem Wasser einweichen, den aufgelösten Fruchtsaft durch ein Sieb abschütten. Dosierung jeweils nach Lust und Laune. Ersatzweise Essig bzw. Limettensaft.

(*) Zitronenblätter: Es handelt sich um die Blätter des Kaffir- Zitronenbaumes. Sie werden frisch in feinste Streifchen geschnitten und über die Speisen gestreut. Bei Currys werden sie als Ganzes mitgekocht. Diese hocharomatischen Blätter sind durch nichts zu ersetzen. Sie sind in Asienläden frisch im Angebot.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chiligewürzmischung - Nam Prik Phau

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche