Chili-Zimt-Kaninchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

  • 1 Kaninchen, küchenfertig, etwa 1, 5 kg
  • 1 Knollensellerie, ca.100 gr
  • 2 Karotten
  • 3 Eingelegte rote Chilischoten
  • 1 Lorbeergewürz
  • 0.5 Teelöffel Zimt
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Teelöffel Oregano, getr
  • 250 ml Wein, rot, trockener
  • 0.5 Teelöffel Wacholderbeeren
  • 5 Gewürznelken
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 sm Zwiebel
  • Olivenöl

Kaninchen abspülen, häuten, von dem Fett befreien und tranchieren, d. H. die Keulen u. Läufe von dem Rückenteil trennen und dann den Rest in kleine Portionen zerteilenKaninchenteile in eine feuerfeste Form Form, mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen. Mit dem Rotwein begießen. Knoblauch von der Schale befreien und in Scheibchen schneiden, Wacholderbeeren, Nelken und Chili hinzfügen und das gesamte abgedeckt eine Nacht lang im Kühlschrank einmarinieren. Am darauffolgenden Tag das Kaninchen 1 Stunde im Backrohr bei 180 °C -mit Aluminiumfolie abgedeckt- dünsten. Als nächstes den Sellerie in hauchdünne Scheibchen schneiden, die Karotten einmal halbieren, dann in Streifchen schneiden, Zwiebeln in Viertel, den getrockneten Oregano auf dem Kaninchen gleichmäßig verteilen und 1 Lorbeergewürz hinzfügen. Nach Wunsch kann man noch ein paar Tropfen gutes Olivenöl darüber träufeln. Das Kaninchen wiederholt 1 Stunde abgedeckt im Backrohr bei etwa 150 °C zu Ende gardünsten.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chili-Zimt-Kaninchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche