Chili-Spätzli mit Faschiertem

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Mittlere Karotten
  • 3.5 EL Olivenöl (Menge anpassen)
  • 500 g Rindfleisch (gehackt)
  • 1 Zwiebel (mittelgross)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Büschel Petersilie
  • 2 EL Chili
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 300 ml Fleischbouillon
  • 400 g Pelatitomaten (gehackt)
  • 285 g Dose Maiskörner Abtropfgewicht
  • 500 g Fertigzubereitete Spätzli
  • 80 g Gruyère-Käse
  • Salz
  • Pfeffer

Die Karotten von der Schale befreien, der Länge nach in Scheibchen, dann in dünne Streifchen und diese in kleine Würfelchen schneiden. Die Zwiebel sowie die Knoblauchzehe von der Schale befreien und hacken.

In einer mittleren Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Karottewuerfelchen darin andünsten. Jetzt die Temperatur höher stellen, das Faschierte beigeben, mit Salz sowie Pfeffer würzen und unter Rühren bröselig rösten. Zum Schluss das Fleisch beiseiteschieben, Zwiebel und Knoblauch kurz mitdünsten, dann das Ganze vermengen. Mit Chili-Gewürz überstreuen und Tomatenpüree hinzfügen, das Ganze gut durchschwenken und kurz mitdünsten. Am Schluss die Suppe, die Paradeiser und die frisch geschnittene Petersilie beigeben, aufwallen lassen, dann die Sauce bei geschlossenem Deckel auf mittlerem, später auf kleinem Feuer zirka zwanzig min machen.

Die Maiskörner abrinnen. Nach zwanzig Min. Garzeit zur Sauce Form und alles zusammen weitere zehn Min. machen. Als letztes wenn nötig mit Salz, Pfeffer und Chili nachwürzen.

Die Spätzli unter die Hackfleischsauce vermengen. In eine gut gebutterte Auflaufform befüllen und mit dem frisch geriebenen Gruyère überstreuen.

Die Chili-Spätzli im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten ca. zwanzig min überbacken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chili-Spätzli mit Faschiertem

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche