Chicorée im Schinkenmantel mit Schnittlauchkaesesauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Chicorée (640 g)
  • 120 g Vorderschinken gekocht
  • 1.5 Äpfel (180 g)
  • 3 EL Emmentaler (gerieben)
  • 380 g Erdäpfeln
  • 1 Zwiebel (90g)
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 200 ml Milch
  • 2 EL Mehl
  • 0.5 EL Rapsöl
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1.5 EL Schnittlauch
  • 4 Rosmarin (Zweig)
  • 1 Pk. Kresse
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Chicorée der Länge nach halbieren, Stiel grosszügig ausschneiden. Apfel putzen, Kerngehäuse ausstechen, halbieren und in Spalten zerteilen.

Erdäpfeln mit der Wurzelbürste im kalten Wasser gut abschrubben, in Spalten schneiden.

Zwiebeln von der Schale befreien, in feine Würfel zerteilen. Schnittlauch klein schneiden, Kresse klein schneiden. Chicorée in heissem Butterschmalz auf beiden Seiten goldgelb anbraten, folgend in Schinken einschlagen.

Chicorée in eine Bratpfanne mit heissem Öl und Rosmarinzweigen legen, im Herd bei 170 bis 180 °C zirka acht bis zehn Min. gardünsten. Zwiebeln in heissem Butterschmalz glasig andünsten, mit Mehl stäuben, mit Milch aufgießen, mit Gemüsesuppe auffüllen. Glatt rühren, aufwallen lassen, Käse unterziehen.

Schnittlauch unterrühren, mit Sal, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Erdäpfeln in heissem Butterschmalz auf beiden Seiten goldgelb rösten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Apfelschnitze im letzen Moment mit rösten.

Anrichten:

Käsesauce auf ovalem Teller aufgießen, Chicorée darauf setzen, Apfelschnitze darauf anreihen. Kartoffelecken daneben mit anrichten und mit Kresse überstreuen.

264 Kcal - 9 g Fett - 15 g Eiklar - 29 g Kohlenhydrate - 2, 5 Be

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Chicorée im Schinkenmantel mit Schnittlauchkaesesauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche