Chicken Kolhapuri - Hähnchencurry aus Kolhapur

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 EL Öl
  • 1000 g Henderl

Marinade:

  • 125 g Joghurt
  • 2 Teelöffel Rotes Chili-Gewürz, am besten Sankeshwari
  • 0.5 Teelöffel Kurkuma
  • 1 md Zwiebel
  • 2 EL Knoblauch-Ingwer-Paste
  • Salz (nach Bedarf)
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)

Curry-Base:

  • 2 EL Öl
  • 2 md Rote Zwiebeln, in dünnen Ringen
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Gewürznelken
  • 1 Zimt (Stange)
  • 250 g Paradeiser (püriert)
  • 0.5 Tasse Kokosraspel

Hähnchenstücke mit einem Küchenmesser einschneiden. In der Marinade wenigstens 1 Stunde ziehen. Öl in einem Kochtopf erhitzen und Henderl darin braun anbraten.

In einem großen Kochtopf das Öl für die Curry-Base erwärmen, Zwiebeln mit allen weiteren Ingredienzien (bis auf Kokosraspel und Tomatenpüree) goldbraun rösten. Tomatenpüree dazugeben und ungefähr 10 min auf kleiner Flamme sieden, bis sich Öl und Paradeiser voneinander trennen. Anschließend die Kokosraspel dazugeben, gut umrühren. Alles im Handrührer fein zermusen. Wieder in den großen Wok bzw. Kochtopf Form.

Hähnchenstücke und ggf. Etwas Wasser in die Sauce Form und das Fleisch ungefähr eine halbe Stunde gardünsten. Mit Salz nachwürzen.

Putenbrustfilet statt Hendl, mehrere Stunden mariniert. Scharfes ungarisches Paprikapulver als Chili-Gewürz. Angenehme Schärfe, könnte ein klein bisschen mehr tiefgründige Würzung vertragen.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Chicken Kolhapuri - Hähnchencurry aus Kolhapur

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche