Chiang-Mai-Nudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Kokoscreme
  • 1 EL Namya-Paste
  • 1 Teelöffel Thai-Currypaste
  • 450 g Entbeinte Hühnerschenkel, in kleine Stückchen gehackt
  • 2 EL Sojasauce (dunkel)
  • 2 Rote Paprikas, von Stiel, Samen und Scheidewänden befreit und klein gewürfelt
  • 600 ml Hühnersuppe (oder Gemüsebrühe)
  • 100 g Frische oder evtl. getrocknete Reisnudeln

Garnitur:

  • Pflanzenöl (zum Fritieren)
  • 100 g Dünne getrocknete Reisnudeln
  • 2 Eingelegte Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 sm Bund frisches Koriandergrün,
  • 2 Limetten, in Spalten geschnitten

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

1. Die Kokoscreme in einen großen Wok oder evtl. eine Bratpfanne befüllen und bei mittlerer Hitze aufwallen lassen. Unter durchgehendem Rühren 8-zehn Minuten köcheln, bis sich die Milch absetzt und die Oberfläche ölig schimmert.

2. Die Namya-Paste und die rote Currypaste hinzfügen und 3-5 Sekunden unter ständigem Rühren garen, bis sie zu duften beginnen.

3. Das Fleisch zufügen und unter ständigem Rühren garen, bis es rundherum fest wird. Die Sojasauce und Paprikawürfel unterziehen und 3-4 min unter ständigem Rühren garen. Die klare Suppe hinzugiessen, zum Kochen bringen und bei schwacher Temperatur 10-15 min leicht wallen, bis das Fleisch gar ist.

4. In der Zwischenzeit die Nudelgarnitur kochen. Dafür das Öl in einem Kochtopf auf 180 Grad erhitzen, sodass ein Brotwürfel ca. 45 Sekunden darin bräunt. Die Nudeln in der Mitte durchbrechen und in 4 Portionen teilen. Jeweils 1 Einheit in das heisse Öl gleiten und kross frittieren. Sie blähen sich bei dem Kontakt mit dem heissen Öl auf der Stelle auf. Zügig mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenrolle abrinnen.

5. In einem großen Kochtopf Wasser aufwallen lassen und die frischen bzw. getrockneten Nudeln darin nach Packungsaufschrift weich gardünsten.

Abgiessen, kurz abrinnen und auf vorgewärmte Teller gleichmäßig verteilen. Die Sauce darüber schöpfen. Mit je 1 Einheit frittierten Nudeln garnieren und mit Knoblauch und Koriandergrün überstreuen. Die Limettenspalten zum Auspressen daneben anrichten.

Wer dieses Gericht für Gäste kochen möchte, kann Zeit sparen und die Nudelgarnitur bereits ein paar Stunden im Vorhinein frittieren. Die frittierten Nudeln auf Küchenrolle gut abrinnen. Ein Kuchengitter mit frischem Küchenrolle belegen, die Nudeln darauf gleichmäßig verteilen und bis zum Anrichten zur Seite stellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chiang-Mai-Nudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche