Cheesecake-Apfelstreuselkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für den Kuchenboden:

  • 240 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 240 g Butter

Für die Apfelfülle:

  • 3 Äpfel
  • 1 Vanilleschote (Mark, ausgekratzt)
  • 2-3 EL Zucker (braun)

Für die Cheesecake-Fülle:

Für die Streuseln:

  • 120 g Mehl
  • 100 g Zucker (braun)
  • 80 g Butter
  • 1/2 TL Zimt

Für den Cheesecake-Apfelstreuselkuchen zunächst den Boden vorbereiten und das Backrohr auf 180°C vorbereiten.
Dazu aus Mehl, Zucker und Butter einen Teig zubereiten. Der Teig kann etwas bröselig sein, damit er nachher besser mit den Streuseln harmoniert. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech festdrücken und für ca. 15 Minuten im Backofen backen. Aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.

Einstweilen die Äpfel schälen, Stiel und Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Zucker und dem Mark einer Vanilleschote vermengen.

Für die Cheesecake-Masse Frischkäse, Topfen, Eier, Maizena und Zucker mit dem Handmixer gut vermengen.

Für die Streuseln Mehl, Butter, Zimt und Zucker miteinander zerkneten und mit den Fingerspitzen zu Streuseln zupfen.

Nun auf den vorgebackenen Kuchenboden die Cheesecake-Masse gleichmäßig verteilen und die Apfelwürfel darauf verteilen. Darüber die Streusel geben und den Cheesecake-Apfelstreuselkuchen im Backofen für ca. 50 Minuten lang backen, bis die Streusel eine golbraune Farbe bekommen haben.

Verfeinern Sie den Cheesecake-Apfelstreuselkuchen mit einer Karamellsauce vor dem Servieren. Selbstgemacht schmeckt die Karamellsauce natürlich am besten.

Tipp

Der Biersommelier empfiehlt: ein würzig-aromatisches dunkles Weizen

„Zu diesem sehr modernen Kuchen, seinen Karamell, Zimt- und Vanillenoten empfehle ich allen Genießern und Kennern ein dunkles Weizenbier. Das dunkle Weizen verfügt auch über eine ausgesprochen fruchtige Note, die den Topfen bestens ergänzt und sorgt somit für eine harmonische verfeinernde Abrundung. Falls Sie mehrere Gänge vorbereiten möchten, passt das dunkle Weizen des Weiteren gut zu Geflügel und Schmorbraten. Für Käsefreunde: Es lässt sich auch ideal mit beispielsweise Trappistenkäse und Gouda kombinieren.“

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
28 19 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare98

Cheesecake-Apfelstreuselkuchen

    • rwagner
      rwagner kommentierte am 18.05.2015 um 14:46 Uhr

      Bei 180°C. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  1. minCemina
    minCemina kommentierte am 18.11.2015 um 22:28 Uhr

    Schaut nach vielen Zutaten aus aber da man nix trennen muss, nichts sieben geht der Kuchen so flott und der größte Aufwand ist das Vanillemark rauskratzen! Schmeckt echt lecker und erinnert mich an einen Apfelkuchen von hier - als wäre er in der Mitte mit topfen gefüllt :')

    Antworten
  2. Johanna Achleitner
    Johanna Achleitner kommentierte am 04.12.2015 um 17:09 Uhr

    Toll

    Antworten
  3. kochhexe191
    kochhexe191 kommentierte am 26.11.2015 um 08:05 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  4. anneliese
    anneliese kommentierte am 22.11.2015 um 14:39 Uhr

    klingt super

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche