Char-siu: Kantonesisches

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • Bratenstück)
  • 2 EL Dünnfluessiger Bienen
  • 2 EL Hoisinsauce
  • 2 EL Bohnensauce (gelb)
  • 4 EL Sojasauce (hell)
  • 6 EL Zucker
  • 1 EL Reiswein oder evtl. halbtr
  • 1 Teelöffel Salz

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

2 El. Dünnfluessiger Bienenhonig Yield: Für die Marinade 1 El. El. El. Reiswein oder halbtrockener Sherry

Als Hauptmahlzeit reichlich für 4, mit 4 weiteren Gerichten für 8 Leute. Das Fleischstück in 4 Streifchen schneiden. Fett nicht wegschneiden, es wird bei dem Rösten schön kross und schmeckt köstlich.

Die Streifchen 3-4 mal zickzackförmig anschneiden, jedoch nur dreivierteltief einkerben, damit die Streifchen am Stück bleiben. Dadurch dringt die Marinade besser ein, und die Stückchen bekommen das typische Char-siu-Aussehen.

Marinieren: Wein, Saucen, Zucker und Salz vermengen, das Fleisch genau damit mischen und 4 Stunden stehenlassen. Alle halbe Stunde auf die andere Seite drehen.

Die Streifchen auf einen Grillrost legen. Im aufgeheizten Backrohr im oberen Drittel bei 190 °C 25-30 Min. rösten.

Darunter ein Tropfblech mit gut 1 cm Wasser schieben; der sich bildende Dampf verhindert ausserdem, dass das Fleisch austrocknet. Die Stückchen rundherum mit der vorher in der Backschüssel abgetropften Marinade bestreichen, auf die andere Seite drehen und nun die andere Seite 25-30 Min. bei 180 °C grillen.

Den Bratrost mit dem Fleisch herausnehmen und auf der Stelle mit dem Honig bestreichen. In Scheibchen schneiden und zu Tisch bringen.

es auf einem Bratrost für 12 min in den auf 180 Grad erhitzten Backrohr. Übrige Marinade kann erwärmt als Dip serviert werden.

Auch Schälrippchen sind auf dies Art zubereitet köstlich ;-9

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Char-siu: Kantonesisches

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche