Chana Dhal

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 EL Ghee
  • 1 lg Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 1 EL Ingwerwurzel (gerieben)
  • 1 EL Kreuzkümmel (Kumin) (gemahlen)
  • 2 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 1 Chilischote (getrocknet)
  • 2.5 Zimt (Stange)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Kurkuma (gemahlen)
  • 225 g Gelbe Spalterbsen, 1 Stunde in kaltem Wasser eingeweicht und abgetropft
  • 400 g Flaschentomaten aus der Dose
  • 300 ml Wasser
  • 2 Teelöffel Garam masala

1. Ghee in einem großem Kochtopf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzfügen und 3-4 min anschwitzen, bis die Zwiebel ein kleines bisschen weich ist.

2. Chili, Kreuzkümmel, Koriander, Zimt, Salz und Kurkuma hinzfügen. Jetzt die gespaltenen Erbsen untermengen, bis alles zusammen gut vermengt ist.

3. Paradeiser gemeinsam mit ihrem Saft hinzfügen. Paradeiser mit einem Löffelrücken leicht aufbrechen.

4. Wasser zugiessen und aufwallen lassen. Auf sehr schwache Temperatur reduzieren und ohne Deckel ca. 40 min leicht wallen, bis die meiste Flüssigkeit aufgenommen wurde und die gespaltenen Erbsen weich sind. Gelegentlich Schaum mit einem Schaumlöffel abschöpfen.

5. nach und nach Garam Masala untermengen und nach jeder Beigabe nachwürzen. Heiss zu Tisch bringen.

Tipp: Verwenden Sie nach Möglichkeit einen beschichteten Kochtopf, da die Mischung sehr schwer ist und gelegentlich am Topfboden anklebt. Falls das Dhal zuviel gerührt wird, zerfallen die Linsen und das Gericht verliert seine Konsistenz bzw. Seinen Biss.

Getrocknete Hülsenfrüchte und Linsen können auf ähnliche Weise gekocht werden. Allerdings sind die Einweich- und Kochzeiten verschieden. Beachten Sie darum die Kochanleitungen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chana Dhal

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche