Champignon-Halbmonde

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

  • 450 g Blätterteig (tiefgekühlt)
  • 100 g Speck (durchwachsen, gewürfelt)
  • 6 EL Zwiebel (gewürfelt)
  • 1 Becher Champignons 1. Wahl; 212ml
  • 1 Becher Gemüsemais; 212ml
  • 2 EL Paradeismark
  • 3 EL Crème fraîche natur
  • 0.5 Teelöffel Salz (iodiert)
  • 0.25 Teelöffel Pfeffer
  • 2 EL Butter
  • 1 Eidotter
  • 2 EL Vollmilch
  • Pergamtenpapier

Die Blätterteigscheiben nebeneinanderlegen, Trennblaetter entfernen und etwa 7 min entfrosten.

Die Champignons und den Gemüsemais abrinnen, Champignons in Scheibchen schneiden.

Die Speckwürferl und die Zwiebelwürfel in Butter anbraten. Gemüsemais, Paradeismark, Champignons und Crème fraîche hinzufügen und so lange gardünsten, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Mit Pfeffer und Jodsalz nachwürzen.

Den aufgetauten Blätterteig so weit auswalken, dass mit einer großen Tasse (8 cm ø) vier Kreise je Scheibe ausgestochen werden können. Auf die eine Hälfte jeder Scheibe gut 2 TL der Füllung Form, die Ränder mit Wasser befeuchten, die andere Hälfte darüberschlagen, so dass ein Halbmond entsteht. Den Rand ein paarmal einstechen, so dass ein zackiges Muster entsteht.

Die Eidotter mit der Milch mixen und das Gebäck damit einpinseln. Ein Blech mit Pergamtenpapier ausbreiten und die Halbmonde darauf legen. Das Gebäck im aufgeheizten Backrohr (E: 200 °C /Gas Stufe 4-5/U: 180 °C ) auf der zweiten Schiene von unten etwa 25 Min. backen; heiß zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Champignon-Halbmonde

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche