Champagnerkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 0.5 kg Sauerkraut
  • 1 Esslöffel Butter ((*))
  • 0.3 l Champagner
  • 1 Becher Ananasringe
  • 0.15 kg Butter
  • 1 Prise Paprikapukver
  • 1 Prise Zwiebelgewürz oder
  • Knoblauchsalz
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 4 Filet- bzw. Rumsteaks
  • 1 Esslöffel Petersilie (gehackt)
  • Paprikaschote zum Garnieren

Das Sauerkraut mit kaltem Leitungswasser ausführlich abspülen und ein paar Zeit abrinnen lassen. In Verbindung mit Butter*, Ananassaft, Champagner und Gewürzen in Kochtopf einfüllen. Auf kleiner Flamme gemächlich andünsten, dazu ab und zu aufrühren, ordentlich abdecken. Gegen Ende der Kochzeit den Deckel abnehmen, damit ein klein bisschen Flüssigkeit verdunsten kann. Es sollte und zwar ausreichend Ananassaft und Sekt übrigbleiben.

Inzwischen die Steaks grillen, dazu ständig mit ein Drittel der Butter übergiessen, beziehungsweise in der Butter auf beiden Seiten brutzeln, bis das Fleisch zart ist.

Die übrige Butter mit Petersilie mischen. Anstatt der Petersilie kann man dito andere frische Küchenkräuter verwenden.

Zum Servieren das Sauerkraut mit der Sosse auf eine vorgewärmte Platte geben, drumherum die aufgeschnittenen Ananasringe auftragen und diese mit Paprikaschote bestreuen. Die Steaks auf das Sauerkraut setzen und darauf je ein Stück Kräuterbutter geben.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Champagnerkraut

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche