Cazzuola, Schweinsrippchen mit Gemüse und Erdäpfeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2000 g Schweinsrippchen; Costine in Würfel geschnitten bzw. Speck aus dem Salz
  • 600 g Gemüse; in grobe Streifchen Karotten, Porree, Sellerie Kabis, Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 200 ml Weisswein
  • 400 g Salzkartoffeln

Cazzuola, dieses kräftiges Gericht, ist aus Göschenen, Kanton Uri, überliefert worden. Die italienischen Arbeiter, die bei dem Gotthard- Tunnelbau eingesetzt waren, brachten dieses Rezept nach Göschenen. Mit einfachsten Ingredienzien kochten sie einen südlichen Eintopf, der sie an der Heimat erinnerte. Dazu wurde der landesuebliche italienische Wein "Borgomaneero" getrunken. Der fremdartige Name Cazzuola stammt von den italienischen Arbeitern und heisst eigentlich "Maurerkelle". Für eine große Suppenkelle ist im Urner Sprachgebrauch das Wort "Gatzae" heute noch gebräuchlich.

Das in Würfel geschnittene und gesalzene Fleisch eine gute Stunde wässern, damit er ein wenig Salz verliert. Das Fleisch wird dann trockengetupft und rundum schön braun angebraten. Bevor das Gemüse dazugegeben wird, muss das Fett zum grössten Teil abgeschüttet sein. Das Gemüse gut weichdünsten und mit dem Weisswein löschen. Noch ein wenig Wasser hinzugießen, so dass alles zusammen knapp überdeckt ist. Ungefähr 90 Min. machen, dann mit Salzkartoffeln zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Cazzuola, Schweinsrippchen mit Gemüse und Erdäpfeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche