Cassoulet mit Schweinehals - ohne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 g Magerer, gepökelter Spec
  • 1 Mittl. Karotte
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Zweig Thymian
  • 3 Zwiebel (mittel)
  • 4 Gewürznelken
  • 40 g Gänseschmalz
  • 2 Junggans-Keulen; ca. 50
  • 500 g Schweinenacken
  • Salz
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 Grobe Würstchen
  • 40 g Semmelbrösel

- getrocknete - mit mit mit Schweineschwarte 2 Junggans-Keulen; -Keulen; 500 g -Schwarzer Pfeffer; Pfeffer; aus der - Mühle Mühle le

- (Debrecziner) ecziner)

Die Bohnen abgekühlt abschwemmen, in einen Kochtopf schütten und soviel kaltes Wasser zugiessen, dass es zweifingerbreit darüber steht. Vom Speck die Schweineschwarte klein schneiden. Speck zwischen die Bohnen legen. Die Karotte mit zwei Petersilienstielen, Lorbeergewürz und Thymianzweig auf die Schweineschwarte legen und mit einem Baumwollfaden umwickeln. Eine Zwiebel abschälen und mit Gewürznelken spicken. Alles zwischen die Bohnen betten und aufwallen lassen. Bei geringer Temperatur 45 min gardünsten. In der Zwischenzeit drei Viertel des Gänseschmalzes in einen Bräter Form, Gänsekeulen und Schweinenacken anbraten, mit Salz und Pfeffer überstreuen und auf einen Teller legen. Restliche Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen, würfelig schneiden. Im verbliebenen Fett glasig weichdünsten. Nach 45 min die Zwiebel mit den Gewürznelken aus den Bohnen nehmen und das Fleisch dazuheben. Alles eine Stunde gardünsten.

Das Backrohr auf 175 Grad vorwärmen. Das Kräutersträusschen und das Fleisch aus den Bohnen nehmen. Die Speckschwarte in Streifen schneiden, den Speck in Scheiben und das Fleisch in nicht zu kleine Würfel oder evtl. Scheiben schneiden, wie ebenfalls das von den Knochen abgelöste Gänsefleisch. Würste in Stückchen schneiden.

Einen Kochtopf mit Schwartenstreifchen ausbreiten. Die Hälfte von dem Speck, von dem Fleisch und von den Würsten darauf gleichmäßig verteilen. Dazu die Hälfte der Bohnen mit ein klein bisschen Bratensud Form. Fleisch, Speck sowie die Wurst zufügen und mit den übriggebliebenen Bohnen überdecken. Noch ein klein bisschen Bratensud nachfüllen.

Restliche Petersilie hacken und mit Semmelbrösel mischen, auf die Bohnen streuen. Das erwärmte Gänseschmalz auf die Semmelbrösel tröpfeln. Den Eintopf auf der zweiten Schiene von unten im Backrohr bei geschlossenem Deckel in 30 Min. fertiggaren. Ohne Deckel noch 15 Min. überkrusten und mit starkem Landbrot zu Tisch bringen.

Unser Cassoulet-Rezept wurde ein kleines bisschen kalorienentschärft. Aber nur leicht, denn Speck, Schweine- und Gänsefleisch sowie die Würste sind unverzichtbar. Sie entscheiden über Güte und Klasse dieses Essens.

Hinterher vielleicht ein Verdauungsschnäpschen zu Tisch bringen, ein Gläschen Calvados, Grappa oder Cognac.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Cassoulet mit Schweinehals - ohne

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche