Cassoulet a la toulousaine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Weisse Perlbohnenkerne
  • 1 Karotte (klein geschnitten)
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • Gänseschmalz
  • 1 Kräuterbündel
  • 2 Gänsekeulen, eingelegt
  • 600 g Lammrippenstück
  • 350 g Frische Toulouser Wurst grobe Schweinswurst

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Bohnenkerne eine Nacht lang einweichen, dann in kaltes, Ungesalzenes Wasser Form, aufwallen lassen und abschäumen.

Die kleingeschnittene Karotte, Zwiebel und Knoblauch in ein kleines bisschen Gänsefett andünsten, gemeinsam mit dem Kräuterbündel zu den Bohnen Form und 1/2 Stunde schonend auf kleiner Flamme sieden. Als nächstes das Kräuterbuendlein entfernen.

Die Gänsekeulen gemeinsam mit dem Lammfleisch sowie der Wurst andünsten. Zu

den Bohnen Form und mitköcheln.

Wenn die Bohnenkerne zu zerfallen beginnen, den Kochtopf von dem Feuer nehmen und das Ganze in einen Tontopf schütten. Bei gemäßigter Temperatur 1 Stunde im Herd gardünsten.

Abkühlen. Nach einigen Stunden oder evtl. am folgenden Tag die feste Schicht, die sich auf der Oberfläche bildet, zerteilen, gut einrühren, ein wenig Wasser beigeben und gemächlich aufwärmen.

Manche fügen dem Cassoulet ein kleines bisschen Paradeisersauce bei, doch dies ist eigentlich nicht nötig.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Cassoulet a la toulousaine

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche