Casserole Balaton

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Erdapfel (gekocht)
  • 500 g Sauerkraut
  • 6 Eier (hartgekocht)
  • 2 Eier, roh
  • 200 g Debresziner
  • 200 g Salami
  • 100 g Leberkäse
  • 150 g Paradeiser (geschält)
  • 2 Zwiebel
  • 100 g Weintrauben
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Sauerrahm
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Öl
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Muskat
  • Paprika
  • Pfeffer
  • Salz

Sauerkraut in wenig Wasser 10 Min. machen, abrinnen. Die Hälfte der Erdäpfeln zerstampfen, den Rest würfelig schneiden. Leberkäse und Debresziner kleinschneiden und in Sauerrahm legen. Trauben halbieren - Kerne entfernen. Zwiebel in Ringe schneiden, Knoblauch zerdrücken. Zwiebelringe in Öl leicht anbraten, Sauerkraut dazugeben und mit Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Paprika nachwürzen. Die von der Wurst abgegossene Sauerrahm mit den rohen Pfeffer, Eiern, Salz, Muskatnuss und Knoblauch mixen.

Den Boden einer eingefetteten feuerfesten geben mit dem Erdäpfelpüree überdecken, dann abwechselnd Sauerkraut, Kartoffelwürfel, Wurst, Paradeiser und hartgekochte Eier aufschichten. Oberste Schicht ist Sauerkraut. Traubenhälften darauflegen und mit der Ei-Schlagobers begiessen. Mit Pfeffer, Salz, Semmelbröseln und Paprika überstreuen und mit Butterflocken belegen. Bei 200 °C 20 Min. goldgelb überbacken. Mit den übrigen Kräutern verzieren.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Casserole Balaton

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche