Cassata siciliana - Sizilien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Biskuit:

  • 4 Eidotter
  • 100 g Staubzucker
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 4 Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl

Füllung:

  • 100 ml Wasser
  • 1 Vanilleschote
  • 75 g Zucker
  • 500 g Ricotta
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Früchte (gemischt)
  • 75 g Schoko (dunkel)
  • 6 EL Maraschino

Garnitur:

  • 250 ml Rahm
  • 2 EL Zucker
  • 150 g Früchte (gemischt)

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

(*) Tortenspringform von 26 cm ø

Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen. Die Tortenspringform mit Butter ausstreichen. Kurz abgekühlt stellen, dann mit Mehl bestäuben.

Eidotter, Staubzucker und Saft einer Zitrone zu einer weisslichen dicken Krem schlagen; dies dauert ebenfalls mit dem Rührgerät etwa 10 min.

Die Eiklar mit dem Salz ebenfalls steif aufschlagen.

Das Mehl über die Eigelbcreme sieben. 1/3 des Eischnees daraufgeben und das Ganze genau unterziehen. Anschließend den übrigen Schnee vorsichtig unterziehen. Die Menge in die vorbereitete Form geben.

Das Biskuit auf der Stelle im 180 Grad heissen Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil ca. 25 min backen. Herausnehmen, ca. 10 min in der geben auskühlen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen.

Für die Füllung das Wasser mit dem aufgeschlitzten Vanillestängel sowie dem Zucker 5 min lebhaft machen. Den Sirup 5 min auskühlen. Als nächstes noch warm unter den Ricotta rühren. Den Mascarpone unterrühren

Die kandierten Früchte fein würfelig schneiden. Die Schoko hacken. Beides unter die Ricottamasse vermengen.

Das Biskuit waagrecht in der Mitte durchschneiden, sodass zwei Böden entstehen. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte Form und nach Lust und Laune mit der Hälfte des Maraschino beträufeln. Den Springformenrand nochmal aufsetzen. Die Ricottamasse auf dem Biskuitboden ausstreichen. Die Schnittfläche des zweiten Bodens mit dem übrigen Maraschino beträufeln, mit dieser Seite nach unten auf die Ricottamasse legen und leicht glatt drücken. Die Torte wenigstens 4 Stunden abgekühlt stellen.

Für die Garnitur den Rahm mit dem Zucker sehr steif aufschlagen. Den Formenrand entfernen und dieTorte - ebenfalls am Rand - mit dem Schlagrahm und den kandierten Früchten garnieren. Die Cassata bis zum Servieren nochmal abgekühlt stellen.

Tipp: Die in der Vorbereitung ein klein bisschen aufwändige Cassata kann zirka eine Woche im Vorhinein zubereitet und tiefgekühlt werden; jedoch noch nicht mit dem Rahm garnieren. Vor dem Geniessen im Kühlschrank an- oder entfrosten und dekorieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare5

Cassata siciliana - Sizilien

  1. Romy73
    Romy73 kommentierte am 02.11.2015 um 13:06 Uhr

    okay

    Antworten
  2. Andy69
    Andy69 kommentierte am 02.11.2015 um 12:28 Uhr

    ein Foto wäre schön dazu...

    Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 02.11.2015 um 10:28 Uhr

    Zum Verführen und verführt werden......

    Antworten
  4. lockerle
    lockerle kommentierte am 02.11.2015 um 08:25 Uhr

    Klingt sehr gut!

    Antworten
  5. Gewinn
    Gewinn kommentierte am 07.05.2014 um 13:41 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche