Carpaccio von Roter Bete mit Steckrüben-Rösti und W*

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • = = =========================== Carpaccio
  • = =
  • 4 Rote Rüben, mittelgross
  • = = = =========================== Kochsud
  • = = =
  • 1000 ml Wasser
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 EL Senfkörner
  • 4 Nelken
  • 4 Lorbeerblätter
  • 100 ml Weissweinessig

Vinaigrette:

  • 2 EL Himbeeressig
  • 2 EL Rotwein
  • 4 EL Öl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 0.5 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 1 Prise Zucker
  • = = = = =========================== Rösti
  • = = = =
  • 250 g Butterrübe
  • 3 Dicke Erdäpfeln
  • 0.5 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl (zum Braten)
  • = = =========================== Ausserdem
  • = =
  • 4 Wachteleier bzw. 4 Hühnereier
  • 125 g Crème fraîche

Dekoration:

  • Rote-Bete-Sprossen

Q U E L L E:

Wasser mit den weiteren Ingredienzien für den Bratensud aufwallen lassen, die ungeschälten Rote Rüben hinein Form und eine halbe Stunde kochen bei schwacher Temperatur gardünsten. Dann auskühlen, von der Schale befreien und in sehr schmale Scheibchen schneiden. Die Ingredienzien für die Salatsauce durchrühren und über die Rote-Bete-Scheibchen Form.

Die Erdäpfeln von der Schale befreien und grob raspeln. Die Butterrübe von der Schale befreien, erst in schmale Scheibchen und dann in feine Stifte schneiden. Mit Eiern, Zwiebelwürfeln, Mehl, Salz und Pfeffer zu einem Teig mischen.

Daraus in einer Bratpfanne mit Öl handtellergrosse Rösti Kartoffelpuffer rösten.

In Butter 4 Wachtelspiegeleier rösten.

Anrichten: Auf jeden Teller einen Ring von sich überlappenden marinierten Rote-Bete-Scheibchen legen, auf dessen Mitte einen Rösti, darauf ein Wachtelspiegelei. Die Rote-Bete-Scheibchen je mit drei Klacksen Krem fraîche garnieren. Verzierung: Rote-Bete-Sprossen.

Tipp: Statt Wachteleiern können Sie selbstverständlich genauso Hühnereier rösten.

von dem Weingut Bassermann-Jordan in der Pfalz.

*Carpaccio von Roter Bete mit Steckrüben-Rösti und Wachtelei

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Carpaccio von Roter Bete mit Steckrüben-Rösti und W*

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche