Carbonara-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 EL Leichtbutter (oder Butter)
  • 2 EL Öl
  • 150 g Pancetta bzw. Speck, in feine Streifchen geschnitten (1)
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe, ausgepresst
  • 3 (bis 4) Eier
  • 200 ml Rahm
  • 100 g Parmesan (2)
  • 1 Prise Muskat
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

(1) Pancetta = Gerollte Kaiserfleisch.

Schinken ist nicht geeignet, da man ihn nicht so gut anbraten kann: da wird oft gesündigt, indem Schinken zuletzt zugegeben wird, ohne ihn anzubraten.

(2) Manche Form auch noch ein wenig Gorganzola hinzu (schmeckt einfach kräftiger), Pecorino - Schafskäse - wird auch verwendet.

Speck bzw. Pancetta, Zwiebeln und Knoblauch in Butter und Öl dämpfen, bis die Zwiebeln weich sind (sie dürfen aber nicht braun werden !), die abgetropften, al dente gekochten Spaghetti in die Bratpfanne dazugeben und ausführlich dazumischen.

Parmesan, Eier, Rahm, Salz, Pfeffer und Muskatnuss in einer Backschüssel sehr gut durchrühren (nicht zuviel Salz: der Pancetta ist ja selbst schon salzig !), die Bratpfanne mit den Spaghetti von dem Küchenherd nehmen und die Eiermischung gleichmässig unterrühren und noch kurz auf den Küchenherd stellen (die Eier dürfen aber nicht gerinnen !).

Gleich zu Tisch bringen (vielleicht mit gehackten, frischen Küchenkräuter garnieren).

(Die Masse ist reichlich für 400 bis 500 g Spaghetti).

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Carbonara-Sauce

  1. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 12.01.2015 um 10:07 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte