Caramelbirnenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 70 g Zucker ((1))
  • 400 g Birnen abgeschält, entkernt und geviertelt (*)
  • 500 ml Wasser +/
  • 3 Zesten von Bioorange
  • 3 Zesten von Biozitrone
  • 1 Ganze Zimtstange
  • 120 g Mürbteig +/
  • 75 g Butter (weich)
  • 45 g Zucker ((2))
  • 3 Dotter von kleinen Eiern
  • 1 Prise Salz
  • 0.5 Biozitrone, Abrieb
  • 0.5 Teelöffel Zimt (Pulver)
  • 480 g Mandelkerne (ungeschält, gerieben)
  • 60 g Mehl
  • 3 Eiklar
  • 55 g Zucker ((3))
  • 65 g Cremant-Schoko

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

In einer Bratpfanne die Zucker (1) caramelisieren. Wenn der Zucker schmilzt und sich gemächlich dunkel färbt, kommen die geviertelte Birnen (*) hinein und werden unter Rühren rundherum im Caramel gebadet. Erst folgend mit dem Wasser auffüllen. Zesten von Bioorangen und Biozitronen hinzfügen, sowie die Zimtstange (ganz, nur so lässt sich die Zimtstange nach dem Garen wiederholt vollständig entfernen). Alles aufwallen lassen und – wenn die Früchte gar sind – in der Bratpfanne abkalten. Abgetropft weiterverwenden.

Den Boden einer Tortenspringform dünn mit Mürbteig belegen. Mit einer Gabel einstechen und abgekühlt stellen. Den Backofen auf 200 °C vorwärmen.

In einer großen runden Backschüssel die weiche Butter mit dem Zucker (2) mischen. Beides so lange aufschlagen, bis sich die Farbe weisslich-cremig verfärbt. Dann nach und nach, unter stetem Weiterschlagen, die Dotter hinzfügen. Die Menge mit Salz, der abgeriebenen Biozitronenschale und Zimtpulver würzen. Mit den ungeschälten geriebenen Mandelkerne und Mehl mischen. Es entsteht ein recht fester Teig.

In einer weiteren runden Backschüssel die Eiweisse blasig schlagen, und nach und nach, unter stetem Weiterschlagen, Zucker (3) dazumischen. Es soll ein stark glänzender, fester Schnee entstehen, in dem keine Spuren von Zuckerkristallen mehr festzustellen sind. Die Hälfte des Eischnees auf den Mandelteig Form und damit mischen. Den Rest auf diese Menge Form und mit einem Gummispachtel schonend darunter mengen. Die Cremant-Schoko auf der Rohkostraffel über den Teig raffeln und unterziehen.

Die Hälfte der Kuchenmasse auf den Mürbeteigboden aufstreichen, mit den 'Caramelbirnen' belegen. Mit dem Rest des Teigs abdecken und das Ganze glatt aufstreichen.

Im Backrohr in fünfundvierzig bis fünfundfuenzig Min. backen. Mit einer Stricknadel feststellen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Mit Staubzucker überstreuen. Lauwarm zu Tisch bringen.

(*) Wichtig: nur Früchte verwenden, die saftig reifen – am geeignetsten sind die Sorten Williams und Gute Luise.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Caramelbirnenkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche