Capunet - Spinatspaetzli, Graubünden

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 g Blattspinat
  • 50 g Butter; o. Butterschmalz
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 5 EL Semmelbrösel
  • 250 g Weissmehl
  • 2 Eier
  • 1 EL Petersilie (feingehackt)
  • Salz
  • Muskat
  • Sbrinz

Blattspinat weichdünsten, dann zermusen bzw. klein hacken.

Butter erhitzen und die Zwiebeln darin glasig weichdünsten. Semmelbrösel hinzfügen und gut durchdünsten, ohne Farbe annehmen zu. Dem pürierten Spinat beifügen und abkühlen.

Petersilie, Mehl, Eier, Salz und Muskatnuss mit dem Spinat zu einem dickflüssigen Teig durchrühren (für den Fall, dass nötig, ein klein bisschen Mehl dazustaeuben) und ein paar Min. ruhen.

In einem Kochtopf Salzwasser aufwallen lassen. Einen Teil des Teiges auf einem benetzten Hackbrett eben aufstreichen. Das Brett knapp über den Kochtopf halten und die Capunet mit dem Küchenmesser in 1/2 cm breite Streifchen teilen und in das siedende Wasser fallen.Wenn sie an die Oberfläche steigen, herausheben, abrinnen, warm stellen.

Mit Käse überstreuen und zu Tisch bringen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Capunet - Spinatspaetzli, Graubünden

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche