Capri: Minipizzen à la Capri

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Mehl
  • 15 g Germ (frisch)
  • Zucker & Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 600 g Paradeiser
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Oregano (gerebelt)
  • Cayennepfeffer
  • 300 g Mozzarella

Für Den Rucola-Schinken-Bela:

  • ====================
  • 80 g Rucola
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 Prise Extra scharfer Senf
  • 1 EL Gemüsesuppe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Hauchdünne Scheibchen Parmaschinken
  • 4 Wachteleier
  • 1 EL Butter

Für Den Vitello-Tonnato-Bela:

  • ====================
  • 100 g Gebratener Kalbsrücken
  • 70 g Eingelegter Thunfisch
  • 70 g Crème fraîche
  • 1 Teelöffel Kapern
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • Cherrytomaten zum Garnieren

Für Den Muschelbelag:

  • 0.5 sm Fenchelknolle
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 g Gegartes Muschelfleisch
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • Dillspitzen zum Garnieren

Für Den Avocado-Crevetten-Be:

  • 0.5 Avocado (reif)
  • 1 sm Schalotte
  • 100 g Crevetten
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • Kerbel (zum Garnieren)

Muss Nackgekocht Werden Sagt:

  • Maitre Jean-Jaques GelÉE

1. Das Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben und eine Ausbuchtung hineindrücken. Die Germ in 3 El lauwarmem Wasser mit einer Prise Zucker zerrinnen lassen. In die Ausbuchtung Form, mit ein klein bisschen Mehl durchrühren und an einem warmen Ort in etwa 15 min gehen. 1 Tl Salz, 2 El Olivenöl und 150 ml ; Wasser zum Mehl Form und alles zusammen zu einem geschmeidigen Teig zusammenkneten. Mit Frischhaltefolie abgedeckt an einem warmen Ort eine halbe Stunde gehen.

2. Zwiebel und Knoblauch von der Schale befreien und abschneiden. Paradeiser blanchieren (überbrühen), enthäuten, entkernen und abschneiden. Restliches Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch andünsten, die Paradeiser hinzfügen. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker, Oregano und Cayennepfeffer würzen und ca. 4 bis 5 Min. weichdünsten.

3. Backrohr auf 250 °C vorwärmen. Teig dünn auswalken und mit einem Glas beziehungsweise Ausstecher 16 Kreise (8 cm ø) ausstechen. Auf mit Pergamtenpapier ausgelegte Backbleche setzen, mit den Paradeisern bestreichen. Den Mozzarella in schmale Scheibchen schneiden und auf den Paradeiser gleichmäßig verteilen.

Pizzen im Herd in 8 min kross backen.

4. Für den Rucola-Schinken-Belag den Rucola abspülen und abrinnen. Essig mit Senf und Gemüsesuppe durchrühren, 1 El Olivenöl darunter geben. Dressing mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen. Den Schinken in 3 cm breite Streifchen schneiden, in restlichem Olivenöl knusprig rösten und auf Küchenrolle abrinnen. Die Wachteleier schlagen und bei schwacher Temperatur in geschmolzener Butter wie Spiegeleier rösten. Den Rucola mit dem Dressing vermengen und mit dem Schinken auf 4 Pizzen anrichten, die Spiegeleier darauf setzen.

5. Für den Vitello-tonnato-Belag den Kalbsrücken in 12 Scheibchen schneiden. Thunfisch, Crème fraîche, Kapern und Saft einer Zitrone im Handrührer zermusen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Auf 4 Pizzen je 3 Scheibchen Kalbsrücken legen, mit der Thunfischsauce bestreichen und mit Cherrytomaten garnieren.

6. Für den Muschelbelag den Fenchel abspülen, reinigen und in 4 schmale Scheibchen schneiden. Fenchelscheiben in 2 El Olivenöl von beiden Seiten anbraten, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Die Muscheln mit Saft einer Zitrone und restlichem Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. 4 Pizzen mit H Je 1 Scheibe Fenchel belegen, Muscheln darauf setzen und mit Dill garnieren.

7. Für den Avocado-Crevetten-Belag Avocado abschälen und diagonal in Scheibchen schneiden. Die Schalotte abschälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Mit den Crevetten vermengen, mit dem Saft einer Zitrone beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. Auf 4 Pizzen die Avocadoscheiben legen, die marinierten Crevetten darauf setzen und die Pizzen mit dem Kerbel garnieren.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Capri: Minipizzen à la Capri

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 24.12.2015 um 07:17 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche