Cappuccino-Kardinalschnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Biskuit:

  • 4 Dotter
  • 2 Eier
  • 100 g Staubzucker
  • 100 g Mehl

Für das Baiser:

  • 4 Eiklar
  • 250 g Kristallzucker

Für die Füllung:

  • 2 Tassen Schlagobers (à 250 ml)
  • 1 Pkg. Sahnesteif
  • 2 Pkg. Cappuccinopulver

Für die Cappuccino-Kardinalschnitten zunächst für das Biskuit Dotter und Eier cremig aufschlagen, Staubzucker hinzufügen und weiterschlagen, bis eine sehr lockere Masse entsteht, dann das Mehl vorsichtig unterziehen.

Für das Baiser das Eiklar steif aufschlagen, dann den Kristallzucker unterziehen. Die Masse soll sehr steif sein. In einen Spritzsack füllen.

Pergamentpapier auf ein Blech geben. Auf das Pergamentpapier mit dem Spritzsack einzelne Streifchen mit Baiser auftragen, dabei Abstände von knapp 2 cm freihalten. In die freien Zwischenräume Biskuit mit einem Löffel hineingeben. Im auf 160 °C aufgeheizten Rohr auf der Mittelschiene 10-15 Minuten backen. Das Biskuit sollte leicht gebräunt sein.

Für die Fülle Schlagobers mit Sahnesteif aufschlagen, dann das Cappuccinopulver unterziehen.

Die gebackene Biskuit-Baiser-Masse abkühlen lassen, dann in 3 Teile schneiden. Einen Teil umdrehen, die Hälfte der Fülle auftragen. Den zweiten Biskuit-Teil drauflegen, die übrige Fülle auftragen. Mit dem letzten Biskuit-Teil abschließen.

Die Cappuccino-Kardinalschnitten für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Tipp

Die Cappuccino-Kardinalschnitten vor dem Servieren mit Staubzucker überstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 5 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Cappuccino-Kardinalschnitten

  1. thereslok
    thereslok kommentierte am 26.06.2015 um 20:49 Uhr

    tolle Variante von der Kardinalschnitte

    Antworten
  2. marelif
    marelif kommentierte am 13.05.2015 um 14:19 Uhr

    hört sich gut an!

    Antworten
  3. karolus1
    karolus1 kommentierte am 28.03.2015 um 07:11 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. claudia279
    claudia279 kommentierte am 03.03.2015 um 09:36 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  5. mai83
    mai83 kommentierte am 08.11.2013 um 16:40 Uhr

    Super Rezept - vor allem, weil - wie bei anderen Kardinalschnitten-Rezepten - weder Dotter noch Klar übrig bleiben

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche