Cantuccini, Mandelgebäck aus der

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 400 g Zucker
  • 4 Eier
  • Salz
  • 500 g Mehl
  • 1 Pk. Backpulver
  • 1 Pk. Vanillezucker; nach
  • 1 Zitrone (Schale davon)
  • 1 EL Anissamen
  • 1 Ei; vermengt mit
  • 30 g Zucker; zum Bestreichen

1 Pk. Vanillezucker; nach Geschmack 1 Zitrone; Zitrone; abgeriebene Schale

Cantuccini sind die klassischen Mandelkekse der Toskana, die man meistens als Dessert oder evtl. zwischendurch zu einem Glas Vin Santo gereicht. Besonders köstlich schmecken sie, wenn man sie vor dem Verzehr in den Wein stippt. Ihr kross-harter Teig ist dafür bestens geeignet, denn er löst sich bei dem Eintauchen nicht auf. Cantuccini sich sehr gut auf Vorrat backen, denn sie bleiben lange frisch. Die Mandelkerne mit heissem Wasser blanchieren (überbrühen) und häuten. Die Mandelkerne dann ohne Fett in einer weiten Bratpfanne kurz anrösten. Herausnehmen, ein klein bisschen auskühlen und grob zerhacken. Einige Mandelkerne ganz. nach und nach mit den restlichen Ingredienzien mischen. Nach Wunsch mit Vanillezucker, abgeriebener Zitronenschale oder evtl. Anis aromatisieren.

Backofen auf 160 °C vorwärmen. Den Teig zu Röllchen mit ca. 50 mm Durchmesser formen. In grosszügigem Abstand auf ein gefettetes Blech setzen, mit dem verquirlten Ei bestreichen und goldgelb backen (ca. eine halbe Stunde).

Röllchen aus dem Herd nehmen und ca. fingerdicke Cantuccini klein schneiden. Die Kekse eben auf das Blech legen und weitere 15 bis 20 Min. goldbraun backen.

Gutes Gelingen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Cantuccini, Mandelgebäck aus der

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 19.11.2015 um 21:57 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche