Canachebonbons

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 24

  • 24 Weichseln - in Obstler eingeleg

Canache:

  • 0.25 kg Kochschokolade (zartbitter)
  • 15 cl Schlagobers
  • 1 Esslöffel Rum

Crêpes:

  • 1 Ei
  • 0.25 l Kuhmilch
  • 1 Teelöffel Erdnussöl
  • 8 dag Mehl
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Butter (zum Backen)

Überzug:

  • 10 dag Kochschokolade (zartbitter)
  • 1 Teelöffel Erdnussöl

Für die Canache die Kochschokolade mit einem Küchenmesser häckseln. Das Schlagobers beinahe zum Kochen bringen, anschliessend von dem Küchenherd ziehen und die gehackte Kochschokolade dazufügen. Etwas warten, bis die Kochschokolade in dem Schlagobers zu auflösen beginnt, anschliessend kräftig aufrühren, bis eine homogene Menge entstanden ist. Rum darunter geben und eine Nacht lang abgekühlt stellen.

Die Canache-Krem einen Tag später im Wasserbad ein klein bisschen erwärmen, damit sie nochmal weicher wird. Umrühren, bis sie schön glatt ist. Zwischendurch immer nochmal mit dem Quirl aufrühren, damit sie nicht straff wird. Notfalls für kurze Zeit in ein warmes Wasserbad stellen, damit sie sämig bleibt.

Crêpes: Ei mit dem Öl und der halbe Menge der Kuhmilch mischen. Mehl, Salz und Zucker dazufügen. nach und nach mit der übrigen Kuhmilch den Teig anrühren. 1 Stunde abgekühlt stellen.

Die Crêpes in kleinen Blini-Bratpfannen von 120 mm ø in Butter zu Ende backen (oder in einer grossen Bratpfanne 3 bis 4 Crêpes aneinander). Die Crêpes zwischen 2 Tellern auskühlen (der obere Teller muss umgedreht werden), so dass sie nicht austrocknen.

Die noch warmen Crêpes auf einer Seite mit einer Mischung aus geschmolzener Zucker und Butter bestreichen.

In die Mitte der gebutterten Crêpe-Seite 1 TL der Canache-Krem setzen. Darauf kommt 1 Weichsel, die noch mal mit der Krem bedeckt wird. Als nächstes die Crêpe drumherum nach oben klappen und wie zu einem kleinen Beutel schliessen. Den Rand wie bei einem Vorhang gleichmässig in Falten setzen und diese mit einem Zahnstocher feststecken. Dabei durch jede einzelne Falte ausstechen.

Für den Überzug, die Kochschokolade im Wasserbad auflösen, das Öl dazufügen. Über eine Salatschüssel zwei Spiesse in Abstand von 3 bis 4 cm setzen. Der Unterteil der Zuckerl mittelsder Zahnstocher in die geschmolzene Schoko tauchen und danach zwischen die beiden Spiesse hineinhängen. Erkalten und straff werden lassen.

Verwendung der übrigen Kochschokolade: die geschmolzene Kochschokolade mittelseines Pinsels zu einer dicken Schicht auf junge, weiche grüne Baumblätter anbieten. Die Baumblätter verpflichtet sein unbedingt frisch gepflückt und elastisch sein. Kühl stellen und straff werden lassen, anschliessend die grünen Blätter vorsichtig von den Schokoladeblättern abziehen, ohne diese mit den Fingern zu berühren, damit die Kochschokolade nicht schmilzt. Die Schokoladeblätter dekorativ auf einer Platte anordnen, die Canache-Zuckerl dazwischen anordnen.

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Canachebonbons

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche