Camparipralinen mit Orangengelee (Schnittpralinen)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für das Orangengelee:

  • 250 ml Orangensaft (frisch gepresst)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Orangenschale (fein gerieben, unbehandelt)
  • 60 g Kristallzucker
  • 4 Blatt Gelatine

Für das Campari-Marzipan:

  • 370 g Marzipanrohmasse (zimmerwarm)
  • 150 g Staubzucker
  • 30 ml Campari

Für den Überzug:

  • 400 g Zartbitterkuvertüre

Zum Dekorieren:

  • kandierte Orangenschalen

Für die Camparipralinen mit Orangengelee zuerst das Orangengelee zubereiten: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Orangen- und Zitronensaft, Orangenschale und Zucker zum Kochen bringen. Abseihen. Gelatine gut ausdrücken und im heißen Orangensaft auflösen. Die Masse ca. ½ cm hoch in einen Metallrahmen oder eine eckige Auflaufform gießen.

Für das Campari-Marzipan die Marzipan-Rohmasse mit Staubzucker und Campari gut verkneten. Mit dem Nudelholz ausrollen und auf das erstarrte Orangengelee auflegen. Über Nacht im Kühlschrank rasten lassen. Die erkaltete Masse in Form schneiden (Rechtecke, Quadrate).

Die Kuvertüre für die Tunkmasse vorbereiten oder vorgefertigte Tunkmasse aus dem Fachhandel verwenden. Die abgekühlten Ziegel mit einer Pralinenzange in die Kuvertüre tauchen, die überzogenen Pralinen am Schüsselrand vorsichtig abstreifen, um „Füßchen“ zu vermeiden, und auf ein Gitter zum Trocknen setzen.

Die angetrockneten Pralinen mit gehackten kandierten Orangenschalen dekorieren. Die Camparipralinen mit Orangengelee kühl lagern und innerhalb von 3 Wochen verzehren.

Tipp

Sie können die Camparipralinen mit Orangengelee auch mit weißer Kuvertüre verzieren. Dafür die Kuvertüre schmelzen, Gabelzinken eintauchen und damit zart über die ausgekühlten Pralinen streichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare6

Camparipralinen mit Orangengelee (Schnittpralinen)

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 10.07.2014 um 08:37 Uhr

    hört sich toll an

    Antworten
  2. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 24.03.2016 um 12:29 Uhr

    Sagenhaft gut. Habe es für den Osterbrunch zubereitet. Unter das Campari-Marzipan hab ich noch Zesten von Bio Tarocco Orangen gegeben.

    Antworten
  3. feinspitz57
    feinspitz57 kommentierte am 20.10.2015 um 10:15 Uhr

    schmeckt

    Antworten
  4. gackerl
    gackerl kommentierte am 11.03.2015 um 05:30 Uhr

    eine gute Idee. aber sehr zeitaufwändig. das ist mal etwas für ein verregnetes Wochenende

    Antworten
    • cp611
      cp611 kommentierte am 24.11.2015 um 14:12 Uhr

      stimmt - aber klingen mehr als interessant!

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche