Caldo de Albondigas

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für Die Fleischbällchen:

  • 0.5 Zwiebel
  • 250 g Faschiertes (vom Schwein)
  • 1 Knoblauchzehe (durchgepresst)
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 0.5 Teelöffel Chili (Flocken)
  • 1 Ei (verquirlt)
  • 5 EL Grobe Weissbrotbrösel
  • 1 EL Koriandergrün (gehackt)
  • Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer
  • Pfeffer

Für Die Bouillon:

  • 1 Maiskolben
  • 500 ml Kräftig-aromatischer Geflügelfond
  • 1 Chipotle-Chili, geröstet
  • 150 g Champignons
  • 0.5 Knoblauchzehe (durchgepresst)
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Koriander (Blättchen)
  • 2 Eiertomaten, enthäutet, die Samen entfernt, in Würfelchen geschnitten
  • 1 Jalapeno-Chili, in schmale Ringe geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Diese klassische mexikanische Suppe besteht aus pikanten Fleischbällchen und Geflügelbrühe. Die meisten Hühnerbrühen schmecken meines Erachtens fad, ohne Aroma und Fülle. Diese klare Suppe steltt die berühmte Ausnahme von der Regel dar, denn sie ist hoch aromatisch. Traditionell wird sie mit spanischen Fleischbällchen und "Guacamole" gereicht.

Alle Ingredienzien für die Fleischbällchen in eine geeignete Schüssel Form. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit den Händen zu einem Teig zubereiten und aus der Menge 20 kleine Fleischbällchen formen.

Mithilfe eines Messers die Maiskörner von dem Kolben lösen.

Den Geflügelfond in einer grossen Reindl aufwallen lassen, Maiskörner gerösteten Knoblauch, Chili, Schwammerln, Kreuzkümmel, Korianderblättchen und Paradeiser zufügen. Alles 5 min leicht wallen, damit die Aromen in die klare Suppe übergehen können. Die Fleischbällchen vorsichtig in die klare Suppe Form und darin 8-10 min schonend gardünsten. Die Chiliringe unterziehen und die klare Suppe mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Fleischbällchen mit einem Schaumlöffel herausheben, in tiefe Suppenteller Form und mit der klare Suppe begießen. Die Tortillastreifen und den Guacamole separat dazu zu Tisch bringen.

Für die Beitage:

Gebratene Tortillastreifen und Guacamole

Tipp: Koriander ist sehr geschmacksintensiv - wer ihn nicht mag, lässt ihn einfach weg.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Caldo de Albondigas

  1. Francey
    Francey kommentierte am 15.07.2015 um 04:40 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche