Caipirinha-Guglhupf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Teig:

  • 3 Limetten
  • 6 Eier (mittelgroß)
  • 300 g Butter (weich)
  • 150 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 100 g Maizena (Maisstärke)
  • 1 Pk. Backpulver
  • 150 ml Zuckerrohrschnaps (Cachaca)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • Fett (für die Form)
  • Mehl (für die Form)

Für Sirup und Limettenscheiben:

  • 1 Limette
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 6 EL Zuckerrohrschnaps

Für Glasur und Dekoration:

  • 75 g Marillenmarmelade
  • 150 g Staubzucker
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 Teelöffel Zuckerrohrschnaps
  • 2 EL Zucker

Für den Caipirinha-Gugelhupf zuerst den Teig vorbereiten.

Für den Teig von 2 Limetten die Schale abraspeln und aus allen Limetten 100 ml Saft ausdrücken. Die Eier trennen. Die Butter und den braunen Zucker mit den Quirlen des Mixers sehr weiß-cremig aufschlagen, bis der Zucker aufgelöst ist. Eidotter der Reihe nach gut unterziehen. Mehl, Maizena (Maisstärke) und Backpulver in eine geeignete Schüssel sieben und vermengen, mit Limettenschale, -saft und Zuckerrohrschnaps unter die aufgeschlagene Butter rühren. Eiklar (bis auf 3 TL) mit Salz steif aufschlagen, dabei den weißen Zucker einrieseln lassen. Schnee unter den Teig ziehen.

In eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Guglhupfform (1 1/2 Liter Inhalt) füllen. Im aufgeheizten Backrohr bei 180 °C auf der 2. Schiene von unten 50-60 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Limette in sehr schmale Scheibchen schneiden. Zucker, Wasser und Zuckerrohrschnaps aufwallen lassen, bis der Zucker aufgelöst ist. Die Limettenscheiben in den Sirup geben, einmal kurz aufwallen lassen, dann die Scheibchen herausnehmen und abrinnen lassen. Den Sirup behalten.

Den heißen Kuchen 5 Minuten auskühlen lassen, dann stürzen, mehrfach mit einem Zahnstocher einstechen und mit dem Sirup tränken.

Marmelade bei geringer Temperatur erwärmen, den warmen Guglhupf damit glasieren und auskühlen lassen.

Für die Glasur Staubzucker, übrig gebliebenes Eiklar, Limettensaft und Zuckerrohrschnaps in einem hohen Rührbecher mit dem Mixer zu einem festen Guss schlagen, über den Kuchen gießen und ein kleines bisschen fest werden lassen.

Den Caipirinha-Gugelhupf nun mit den Limettenscheiben und braunem Zucker garnieren und die Glasur ganz fest werden lassen.

 

Tipp

Der Caipirinha-Gugelhupf ist noch besser, wenn Sie ihn einen Tag durchziehen lassen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
19 20 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare39

Caipirinha-Guglhupf

  1. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 31.12.2015 um 16:32 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. autumn
    autumn kommentierte am 17.12.2015 um 00:33 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Johanna Achleitner
    Johanna Achleitner kommentierte am 15.09.2015 um 19:42 Uhr

    Da bekommen meine Kinder aber nix:-)

    Antworten
  4. Fiwimi
    Fiwimi kommentierte am 05.08.2015 um 18:42 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Romy73
    Romy73 kommentierte am 28.07.2015 um 12:15 Uhr

    toll

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche