Burrito Mit Poulet

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Becher Mexikanische Bohnen, 400 g

Teig Für Tortilla:

  • 350 g Weissmehl
  • 100 g Leichtbutter
  • Salz
  • 200 ml Wasser (warm)

Füllung:

  • 2 Paradeiser (fest)
  • 1 Avocado (reif)
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 150 g Kresse; oder evtl. Rettichsprossen
  • 300 g Poulet-Brustfilets oder evtl. Poulet-Mini-Filets
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz (zum Braten)
  • 2 EL Crème fraîche
  • 3 EL Olivenöl

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

1. Für den Teig Mehl, Salz und gewürfelte Leichtbutter mit einem großen Messer feinkrümelig durchhacken. Wasser beigeben und schnell zu einem weichen, glatten Teig zusammenfügen. In 12 bis 16 auf der Stelle große Portionen teilen, zu Kugeln formen und bei geschlossenem Deckel auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 30 bis 60 Min. ruhen.

2. Aus Pergament- beziehungsweise Pergamtenpapier zwölf bis 16 Quadrate mit etwa 30 Zentimeter Seitenlänge schneiden. Teigportionen auf leicht bemehlter Fläche sehr dünn rund auswallen (ca. 25 cm ø). Auf die vorbereiteten Papiere ziehen, aufeinanderlegen und bis zur Verwendung bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen (kann bis 48 Stunden im voraus zubereitet werden).

3. Eine beschichtete Bratpfanne mit etwa 30 cm ø warm werden. Tortillas der Reihe nach mit dem Papier nach oben in die Bratpfanne legen, Papier abziehen. Bei mittlerer Hitze backen, bis sie sich aufblasen und leicht braun werden.

Dies dauert zirka 45 Sekunden, dann auf die andere Seite drehen und die zweite Seite ebenfalls backen. In eine Serviette gewickelt warm stellen.

4. Für die Füllung die Paradeiser in feine Scheibchen schneiden. Avocado halbieren, Stein entfernen und die Hälften aus der Schale lösen. Darauf in feine Streifchen schneien. Sofort mit Saft einer Zitrone beträufeln. Kresse oder evtl. Rettichsprossen mit der Schere klein schneiden.

5. Poulet-Brustfilets mit Küchenrolle abtrocknen, würzen. In wenig Butterschmalz unter Wenden goldbraun rösten. In sehr feine Würfel schneiden. Warm halten.

6. Kurz vor dem Servieren Refried Beans in der Mitte der warmen Tortillas gleichmäßig verteilen. Mit Poulet, CrŠme Fraiche, Avocado und Paradeiser belegen. Rettichsprossen beziehungsweise Kresse darüberstreuen, mit Öl beträufeln, wenig Salz und Pfeffer darüberstreuen. In der Hälfte überschlagen beziehungsweise sogar vierteln. Sofort zu Tisch bringen.

Küchenpraxis

Die gebackenen Tortillas unbedingt noch warm in die Serviette einpacken, damit sie weich bleiben. Lässt man sie offen stehen, abtrocknen sie aus und verlieren ihre Elastizität.

Tortillas auf Vorrat: Die frisch gebackenen Fladen noch warm in einen Plastikbeutel Form und im Kühlschrank eine Woche, im Tiefkühler drei Monate behalten. Zur Verwendung im 150 °C heissen Backrohr kurz aufbacken. Sie dürfen aber nicht kross werden, sonst brechen sie bei dem Falten.

Schneller: Tortillas fertig kaufen. Nach Anweisung auf der Packung aufbacken.

Statt Pouletfilets können ebenfalls Brüstchen, Schnitzel bzw. Pouletteile verwendet werden. Wenn die Haut im Herd kross gebraten ist, sie ablösen, klein schneiden und am Schluss unter die Füllung vermengen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Burrito Mit Poulet

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 14.12.2015 um 11:40 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche