Burgundersuppe mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 20 Krebsschwänze (roh, á 50g)
  • 4 EL Olivenöl
  • 250 g Suppengrün (grob gewürfelt)
  • 15 g Herrenpilze (getrocknet)
  • 150 g Zwiebeln (grob gewürfelt)
  • 2 sm Knoblauchzehen (gepresst)
  • 400 g Paradeiser (geschält, aus der Dose)
  • 250 ml Burgunder
  • 700 ml Hummerfond (aus dem Glas)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 sm Basilikum (Bund)

Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!

1. Die Garnelenschwänze aus der Schale brechen und die Därme entfernen.

2. Garnelenschalen und -scheren in einem breiten Kochtopf bei starker Temperatur in heissem Olivenöl herzhaft anrösten. Zwiebeln, Suppengrün, Herrenpilze und Knoblauch hinzfügen und kurz mitrösten.

3. Die Paradeiser samt Saft und den Burgunder hinzfügen und auf die Hälfte machen. Den Hummerfond zugiessen. Die Suppe mit Salz und Cayennepfeffer würzen und bei geringer Temperatur 15 min machen. Den Kochtopf von der Platte nehmen, die Suppe eine halbe Stunde ziehen und durch ein feines Sieb gießen.

4. Kurz vor dem Servieren ein kleines bisschen Basilikum in schmale Streifen schneiden. Krebsschwänze in die Suppe Form, kurz aufwallen lassen. Die Basilikumstreifen einrühren. Die Suppe in Teller Form und mit Basilikumblättchen garnieren.

Als feines Menü mit: Entrée: Hasenmousse-Torte Suppe: Burgundersuppe mit Krebsschwänze Hauptspeise: Glasierte Pfeffer-Ente mit Preiselbeersauce Dessert: Spekulatius-Mousse mit Orangensauce

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Burgundersuppe mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche