Burgenländischer Bohnenstrudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Bohnen (aus der Dose)
  • 100 g Zwiebel
  • 100 g Speck
  • 200 g Griess
  • 3 Eier
  • 125 ml Sauerrahm
  • 1 Knoblauchzehe
  • Öl
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • 1 Pk. Strudelteig

Zwiebel und Speck in kleine Würfel schneiden und in Butter kurz anrösten. Griess hinzfügen und kurz mitrösten. Mit vier EL Bohnenwasser aus der Dose löschen und von dem Feuer nehmen. Die Bohnen sowie den Sauerrahm hinzfügen, mit Thymian, Pfeffer, Salz und Knoblauch würzen und überkühlen.

Die ganzen Eier mit dem Mixer cremig rühren und unter die lauwarme Bohnenmasse heben. Die fertige Menge in den Strudelteig einwickeln und im Rohr bei 180 Grad ca. 25 min backen.

Der Bohnenstrudel kann mit Kräuterrahm als warme Zwischengericht bzw. Entrée gegessen werden bzw. ebenfalls als Zuspeise zu Hauptspeisen wie geschmortes Kalbsherz bzw. gebratene Lammkeule.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Burgenländischer Bohnenstrudel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche