Burgenländischer Bohnensterz

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 30 dag Mehl (griffig)
  • 20 dag Bohnen (weiße)
  • 10 dag Schmalz

Für den burgenländischen Bohnensterz Mehl in einem Topf unter ständigem Rühren erhitzen. Die Bohnen in Salzwasser weichkochen.

Anschließend die Bohnen mit einem Teil des Bohnenwassers in das Mehl schütten und die Masse gut durchrühren, sodass kleinere und größere Brocken entstehen.

Wenn nötig noch etwas vom Bohnenwasser dazugießen. Aufpassen, nicht zu viel Wasser sonst wird es gatschig. Den Sterz zudecken und im Rohr ziehen lassen.

Zum Schluss Schmalz erhitzen und unter den Bohnensterz rühren.

Tipp

Im Burgenland isst man zum Bohnensterz Gurkensalat oder aber auch Paradeissauce.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare5

Burgenländischer Bohnensterz

  1. MB 1011
    MB 1011 kommentierte am 28.04.2016 um 12:08 Uhr

    Bei uns gibt es eine Rahmsuppe dazu.

    Antworten
  2. Margot Graf
    Margot Graf kommentierte am 17.04.2016 um 15:04 Uhr

    Dieser Sterz weckt Erinnerungen. Ich hab dazu eine köstliche Bohnensuppe gegessen. Vielleicht finde ich dafür auch noch ein Rezept!Danke

    Antworten
  3. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 02.09.2015 um 08:30 Uhr

    interessant

    Antworten
  4. sabi
    sabi kommentierte am 21.04.2015 um 13:55 Uhr

    bei uns wird der bohnensterz mit wachtelbohnen gemacht - das sind die gesprenkelten - und ein teil des griffigen mehl wird durch heidenmehl ersetzt. das jemand paradeissauce zum bohnensterz isst, hab ich noch nie gehört. ich kenne ihn auch nur mit bohnenrahmsuppe, kompott oder sauer- bzw. buttermilch. den rest dann am nächsten tag mit kaffee zum frühstück. ist halt schon etwas deftig, deshalb gibts ihn auch nur sehr selten bei uns.

    Antworten
  5. Petra_kocht
    Petra_kocht kommentierte am 15.04.2015 um 11:33 Uhr

    SUPER GUT - gab's immer bei meiner Oma - und inzwischen auch bei mir (kann man auch super einfrieren)Ich esse ihn am liebsten mit Rahmsuppe. Mein Opa hat Kaffee dazu getrunken, eine Mama und meine Tante Gurkensalat oder Kompott.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche