Bunte Gemüsequiche

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Teig:

  • 200 g Mehl
  • Salz
  • 3 EL Öl
  • 1 Eidotter
  • 100 ml Wasser (lauwarm)

Belag:

  • 500 g Paradeiser
  • 2 Zucchini; a 175 g
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 400 g Griechischer Schafskäse
  • 200 g Topfen
  • 3 EL Joghurt
  • 3 Eier
  • 2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • 6 Peporoni; eingelegt, (Glas)
  • 12 Oliven
  • Mehl; f. die Fläche
  • Öl (für die Form)

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Das Mehl mit Salz, Öl, Eidotter und lauwarmem Wasser zu einem geschmeidigen glatten Teig zusammenkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und bei geschlossenem Deckel bei Raumtemperatur in etwa 30 Min. ruhen.

In der Zwischenzeit die Paradeiser mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), kurz darin ziehen, abgekühlt abschrecken, häuten und kleinwürfelig schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Die Zucchini abspülen, reinigen und in etwa 1/2 cm dicke Scheibchen schneiden. Die Frühlingszwiebeln reinigen, abspülen und mit dem zarten Grün in feine Ringe schneiden. Die Petersilie abspülen, trockenschwenken und ohne die groben Stiele sehr klein hacken.

Den Schafskäse mit einer Gabel so fein wie möglich zerdrücken und mit dem Topfen, dem Joghurt und den Eiern durchrühren. Den Knoblauch von der Schale befreien und durch die Presse dazudrücken. Die Schafskäsecreme mit Pfeffer und, wenn der Käse sehr mild ist, ganz wenig Salz nachwürzen.

Den Teig noch einmal kneten, dann auf wenig Mehl in Grösse einer geben von 28 cm ø auswalken. Die geben mit Öl ausstreichen und mit dem Teig auskleiden, dabei einen Rand von zirka 3 cm hochziehen. Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen.

Das Gemüse und die Schafskäsecreme lagenweise in die geben schichten. Dabei mit Gemüse beginnen und mit Schafskäsecreme abschliessen. Die Peporoni abrinnen und mit den Oliven dekorativ auf dem Gemüsekuchen gleichmäßig verteilen.

Die Quiche im heissen Herd auf der mittleren Schiene etwa 1 Stunde backen, bis die Schafskäsecreme fest ist.

aus dem Backrohr geholt haben. Sie lässt sich dann besser schneiden, weil sie dann ein kleines bisschen fester wird und der Saft nicht mehr so ausläuft. Und der Wohlgeschmack kommt besser zur Geltung, wenn sie nicht ganz heiß gegessen wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bunte Gemüsequiche

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche