Bunte Eierkraenzchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 500 g Mehl
  • 30 g Germ
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Zitrone (Schale)
  • 100 g Rosinen
  • 100 g Mandelkerne (gehackt)
  • 50 g Butter
  • 3 EL Hagelzucker
  • Pergamtenpapier

Guss:

  • 100 g Staubzucker
  • 2 EL Zitronen (Saft)

Als Belag::

  • 6 Gefärbte Ostereier

Für den Germteig das Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben und in die Mitte eine Ausbuchtung drücken. Die zerbröckelte Germ mit ein kleines bisschen Zucker und wenig von der lauwarmen Milch anrühren- einen Dampfl machen. Ein Geschirrhangl über die Backschüssel legen und den Teig 20 min warm stellen. Daraufhin die übrige Salz, Zucker, Milch, Eier, Zitronenschale, Butter, Rosinen und zwei Drittel der Mandelkerne dazugeben. Mit einem kräftigen Kochlöffel oder der Küchenmaschine zu einem glatten, blasenfreien Teig zubereiten. Der Teig ist gut, wenn er sich von dem Schüsselrand löst.

Den Küchenherd auf 200 Grad (Gasherd Stufe 4-5, Umluft in etwa 200 Grad ) vorwärmen. Die Backschüssel wiederholt bedecken und den Teig 15 Min. gehen. Auf einem bemehlten Brett wiederholt kneten und in sechs auf der Stelle große Teile schneiden. Diese Stückchen zu jeweils drei Röllchen formen, einen Zopf flechten und diesen zu kleinen Kränzchen zusammenfalten. Mit der flüssigen Butter bestreichen. Die übrigen Mandelkerne mit dem Hagelzucker auf die Kränze Form. Nicht zu dicht auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech legen und wiederholt 20 Min. gehen. Je ein Ei in die Mitte eines Kranzes legen und backen. Die Kränze noch heiß von dem Backblech nehmen. Aus Staubzucker und Saft einer Zitrone einen Zuckerguss rühren und die Kränzchen damit einpinseln.

Die einzelnen Kränzchen in einen Korb mit Ostergras setzen.

Tipp: Man kann die Kränzchen genauso aus salzigem Germteig machen und zum Schluss mit Kürbis- beziehungsweise Sonnenblumenkernen bestreut backen. Mit Kräuterbutter bestrichen sind sie eine köstliche Zuspeise zu gekochten Eiern.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bunte Eierkraenzchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche