Bulgogi (gebratenes Rindfleisch)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 kg Beiried (oder Rindslungenbraten)
  • Pflanzenöl, Sesamöl oder Rinderfett zum Braten

Für die Marinade:

  • 125 ml Sojasauce
  • 3 EL Sesamöl
  • 1 Stück Birne
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 1 Stück Nussgroßes Ingwer
  • 1 EL Zucker
  • 60 ml Wasser

Für das Bulgogi das Rindfleisch in 1 cm starke Scheiben schneiden. Für die Marinade Ingwer sowie Knoblauch fein hacken, die geschälte Birne reiben und alles mit den übrigen Zutaten vermengen. Die Fleischscheiben 1 Stunde lang darin marinieren.

Anschließend eine Pfanne mit wenig Öl bzw. Rinderfett erhitzen. (Am besten die heiße Pfanne danach kurz mit Küchenkrepp auswischen, damit nicht zu viel Fett weiter verwendet wird.) Rindfleisch zugeben und bei starker Hitze ca. 2 Minuten kurz braten. Das Bulgogi gleichmäßig auf Teller verteilen und servieren.

Tipp

Wenn ein solcher vorhanden ist, gart man das Bulgogi-Fleisch im koreanischen Sin-Sul-Lo-Feuertopf, was das Essen zu einer länger dauernden Zeremonie macht. Die Marinade kann beliebig durch die Zugabe von Champignons, Karotten und dünn geschnittenem Lauch geschmacklich verfeinert und das Gemüse auch mitgebraten werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 3 0

Kommentare39

Bulgogi (gebratenes Rindfleisch)

  1. loly
    loly kommentierte am 06.03.2016 um 12:12 Uhr

    Ich friere den Lungenbraten leicht an , dann lässt er sich wunderbar dünn schneiden !

    Antworten
  2. 7ucy
    7ucy kommentierte am 17.04.2016 um 19:53 Uhr

    habe es mit sesam am schluss noch dekoriert und verfeinert

    Antworten
  3. amesic
    amesic kommentierte am 29.03.2016 um 17:51 Uhr

    als beilage Kimchi (eingelegter Chinakohl) - passt perfekt dazu

    Antworten
  4. BiPe
    BiPe kommentierte am 16.09.2015 um 07:16 Uhr

    Die Birne macht die Marinade sehr fein.

    Antworten
  5. OH65
    OH65 kommentierte am 08.08.2015 um 23:33 Uhr

    köstlich

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche