Büsumer Krabbensuppe Ii

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Krabben (ungeschält)
  • 30 g Butter
  • 250 ml Crème fraîche
  • 1 Zwiebel (kleingehackt)
  • 2 Eidotter
  • 1 Würfel Krebssuppenpaste
  • 200 ml Weisswein (trocken)
  • 40 ml Cognac
  • 1000 ml Wasser (heiss)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Krabben unter fliessendem Wasser spülen, dann ausspülen.

Zerlassen Sie die Butter in einem Reindl, und schwitzen Sie darin die kleingehackte Zwiebel glasig. Geben Sie die Krabbenschalen hinzu und rühren gut durch. Löschen Sie ab mit Weisswein und Cognac.

Sobald der Fleischsaft aufgekocht ist, gießen Sie die Hälfte des heissen Wassers zu und den Fleischsaft weitere 15 Min. machen.

Inzwischen Form Sie die Krebssuppenpaste in einen zweiten Kochtopf, die Paste zerrinnen lassen und ablöschen mit einen Schuss Cognac ab.

Seihen Sie den Krabbenschalenfond durch ein Sieb und rühren ihn in den Kochtopf mit der Krebssuppenpaste. Fügen Sie die andere Hälfte des heissen Wasser hinzu. Mit jeweils einer Prise Salz und Zucker sowie weissem Pfeffer aus der Mühle nachwürzen und weitere 10 min auf kleiner Flamme sieden.

Verschlagen Sie die Eidotter mit vier Fünfteln der Crème fraîche. Rühren Sie diese Liaison unter die Suppe (Kochtopf von dem Feuer).

Daraufhin erst legen Sie das Krabbenfleisch ein. Wenn es mitkocht, wird es zäh.

Servieren Sie in aufgeheizten Suppentassen. Zum Schluss noch einen Klacks Crème fraîche darauf - und mit gehacktem Schnittlauch garnieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Büsumer Krabbensuppe Ii

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche