Buchweizenblini mit Krabbensalat - Rainer Strobel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 20 g Germ
  • 150 ml Milch
  • 3 Eier
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Roggenmehl
  • 1 Gute Prise Salz
  • 1 Kleine Prise Zucker
  • 100 ml Bier Masse anpassen bzw. Mineralwasser
  • 20 g Butterschmalz
  • 100 g Crème fraîche

Krabbensalat:

  • 400 g Büsumer Krabben gekocht
  • 2 Schalotten abgeschält, sehr fein gehackt
  • 0.5 Büschel Dill
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 Esslöf. Zitronenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Germ in handwarmer Milch zerrinnen lassen. Eier trennen und das Eiklar steif aufschlagen. Beide Sorten Mehl in eine geeignete Schüssel vermengen. Salz und Zucker darüber streuen, Dotter und Hefemilch hinzfügen. Zu einem Teig rühren und an einem warmen Ort eine Stunde ruhen. Später soviel Bier einrühren, bis der Teig recht zähflüssig ist. Später den Schnee vorsichtig unterziehen.

Krabben mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten dazugeben, mit ein kleines bisschen Saft einer Zitrone und Zitronenöl nachwürzen und die frisch fein geschnittenen Dillspitzen [1] unterziehen.

In einer kleinen Bratpfanne mit Butterschmalz ungefähr 1cm starke Blinis backen.

Auf die noch warmen Blinis die Krabben anrichten, darauf Crème fraîche Form (oder umgekehrt).

[1] Masse nach Belieben, schmeckt rasch zu penetrant!

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Buchweizenblini mit Krabbensalat - Rainer Strobel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche