Die Speise der Götter

Honig

Honig ist nicht nur ein Nahrungsmittel, sondern auch ein Sinnbild, das über Jahrtausende hinweg die Phantasie der Menschen beflügelt hat.

Er ist nicht nur ein beliebtes Nahrungsmittel, sondern besitzt auch heilende Kräfte. So  entwickelte sich Honig zum Sinnbild für Glück und Reichtum. Er versprach Unsterblichkeit, Liebesfreuden und Schönheit und inspirierte Köchinnen und Köche zu köstlichen Gerichten.

Nicht immer aber floss der Honig so selbstverständlich wie heute, da er auf unseren Märkten in vielen Sorten und in unterschiedlichen Anwendungen zu finden ist: in Speisen, Kosmetik, Tee, Punsch, Schönheit oder als Heilmittel.

Folgen Sie der Autorin Verena Verita auf einer Jahrtausend alten „Honigspur“ bis in die heutige Zeit und entdecken Sie die vielseitigen Kräfte des Honigs für geschmackvolle Rezepte sowie für Heil- und Schönheitsmittel.


Tipp der Redaktion:
Ein sehr schön gemachte Reise in die Welt des Honigs! In Zeiten von Analogkäse und Schummelschinken, ist es eine Wohltat, über ein so großartiges Naturprodukt wie Honig zu lesen und über seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten zu staunen.
Über 50 Rezepte machen Lust auf tolle Honiggericht! Die vielen Schönheitstipps sind großartig: Bei der Honigmaske konnten wir uns nicht entscheiden, ob man sie auftragen oder essen soll!

Verena Verita
HONIG
Die Speise der Götter
160 Seiten,
978-3-99011-002-7
€ 14,95
Editon Styria

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder hier bequem online zu bestellen.

Autor: Maria Tutschek

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Honig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login