Bucatini mit Sardinen und Fenchel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Bucatini mit Sardinen und Fenchel die Sardinen ausnehmen, entgräten, Köpfe abschneiden, waschen und abtrocknen (wenn nötig auch schuppen). Leicht salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Die Rosinen in etwa 125 ml Wasser einweichen. Den Fenchel putzen (das Grün aufbewahren) und ca. 10 Minuten in etwa 1 Liter kochendem Salzwasser garen. Fenchel herausnehmen, in kleine Würfel schneiden und das Kochwasser aufbewahren.

Die eingelegten Sardellenfilets trocken tupfen und klein schneiden. Die Hälfte der Petersilie und den Knoblauch zugeben und gemeinsam mit 4 EL Olivenöl und den Fenchelsamen in einem Mörser (oder mit einem umgedrehten Esslöffel) zu einer Paste verarbeiten.
Die fein gehackte Zwiebel in einer Pfanne in etwas Olivenöl glasig dünsten. Den Fenchel darin kurz anbraten. Rosinen samt Sud, die Sardellenpaste, etwas Fenchelwasser und die Pinienkerne zugeben und alles auf kleiner Flamme köcheln lassen. Das verbliebene Fenchelwasser mit Salzwasser auffüllen, aufkochen lassen und die Bucatini darin al dente kochen.

In einer zweiten Pfanne die Sardinen in etwas Olivenöl von jeder Seite 2 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Die gekochten Nudeln abseihen und eine Schicht in eine vorgewärmte Form geben. Mit Sardellensauce begießen, einige Sardinen darauf verteilen, mit Petersilie und gehacktem Fenchelgrün bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die Bucatini mit Sardinen heiß servieren.

Tipp

Die Garungszeit für Bucatini je nach Stärke und Art ca. 9-12 Minuten (Anleitung beachten!)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare0

Bucatini mit Sardinen und Fenchel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche