Brotknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Brot (getrocknet, kleinwürfelig geschnitten)
  • 250 ml Milch (bio)
  • 1 Ei (bio)
  • 1-2 TL Salz
  • 1 TL Gute Laune Gewürzblüten (Sonnentor)
  • 50 g Butter (zerlassen)
  • 3 EL Mehl
  • 2 EL Brösel

Für die Brotknödel zunächst die Milch mit dem Ei, Salz und den Kräutern gut verquirlen. Das getrocknete Brot klein würfelig schneiden und in eine Schüssel geben.

Die Butter auf kleiner Herdstufe im Topf zerlassen und anschließend gleichmäßig über die Brotwürfel gießen und mit dem Kochlöffel zum Verteilen etwas durchrühren. Anschließend die flüssige Masse gleichmäßig über das Brot verteilen und ebenfalls durchrühren. Das ganze ungefähr 20-30 Minuten durchziehen lassen, so dass das Brot nicht mehr hart ist.

Zum Schluss noch das Mehl und die Semmelbrösel mit der Hand untermengen, so dass eine kompakte Masse entsteht. Je nachdem, ob die Masse zu fest oder zu weich geworden ist, kann man noch Milch oder Brösel dazugeben.

Die Masse zu Knödeln formen und in siedendem Wasser (am besten Deckel drauf) köcheln lassen, bis die Knödel oben schwimmen und dann noch ein paar Minuten im Wasser ziehen lassen. Es empfiehlt sich, zuerst einen Probeknödel ins Wasser zu legen. Die fertigen Brotknödel sind kompakter als Semmelknödel.

Tipp

Brotknödel passen hervorragend zu Linsen oder einer Schwammerlsauce. Nachdem immer wieder Brot überbleibt, kann man verschiedene Sorten einfach zusammenmischen (Roggenbrot, Weißbrot, Mischbrot, Gewürzbrot usw.) Das Brot am besten schon im Vorfeld zum Trocknen in Scheiben schneiden. Man kann natürlich auch frische Kräuter nehmen, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare9

Brotknödel

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 21.12.2015 um 06:32 Uhr

    Gefällig.

    Antworten
  2. nunis
    nunis kommentierte am 17.09.2015 um 09:40 Uhr

    Son

    Antworten
  3. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 12.08.2015 um 14:02 Uhr

    bei mir im Lokal gibt es kein "Altes-Brot",wir machen die Knödel jeden Tag frisch!!! Danke für Feedback!!! LG baramundi

    Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 13.08.2015 um 09:06 Uhr

      jeden Tag frisch gekocht finde ich ganz toll!!!!! ... Gerne :) l. G. SandRad

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche