Brotaufstriche - Süss und Pikant Teil 1

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Aprikosenbutter:

  • 125 g Butter (weich)
  • 125 g Marille (getrocknet)
  • 1 EL Honig
  • 0.5 Teelöffel Delifrut

Nougatcreme:

  • 125 g Butter (weich)
  • 125 g Erdnussmus
  • 3 EL Honig
  • 2 EL Kakao

Mandelbutter:

  • 125 g Butter (weich)
  • 125 g Mandelkerne (gemahlen)
  • 2 EL Honig
  • 2 Teelöffel Kakao
  • Vanillepulver

Tomatenbutter:

  • 125 g Butter (weich)
  • 2 Knoblauchzehen durchgedrückt
  • 4 EL Paradeismark
  • Kräutersalz
  • Paprika

Avocadocreme:

  • 1 Avocado (reif)
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Essig-Gürkchen
  • Peporoni
  • Oliven

Zwiebelbutter:

  • 1 md Zwiebel
  • 250 g Butter
  • 0.25 Apfel
  • Salz

Champignonbutter:

  • 250 g Champignons (frisch)
  • 1 Zwiebel (fein geschnitten)
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Muskatblüte
  • 125 g Butter

Brotaufstrich mit Hefe:

  • 2 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tasse Germ (frisch)
  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • Kräutersalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Majoran
  • Thymian
  • 50 g Butter

Gomasio:

  • 5 EL Sesamsaat
  • 0.5 EL Meersalz

Eckard Radzoms Pikanter:

  • Brotaufstrich (Quelle: Ruetting,
  • "Mein neues Kochbuch")
  • 2 Paradeiser (auch eingeweckte)
  • 200 g Weizenmehl (Vollkorn!)
  • 200 g Sesamsaat, fein gemahlen
  • 4 EL Tamari-Sojasauce
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • Muskat
  • Curry
  • Kräutersalz

Grümkernpaste:

  • Quelle: Ruetting, Mein neues Kochbuch
  • 3 Tasse Grünkern (fein gemahlen)
  • 3.5 Tasse Wasser
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • Thymian
  • Olivenöl, ungefähr 1 Tasse
  • Knoblauch
  • Majoran (oder Oregano)

Kichererbsen-Aufstrich:

  • Quelle: Adam, "Müsli Camp & Co" Falken-Verlag)
  • 300 g Kichererbsen
  • 1 Bund Suppengrün
  • 6 EL Olivenöl (kaltgepresst)
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 5 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 0.5 Teelöffel Curry
  • Petersilblättchen

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Aprikosenbutter:

Marillen ein paar Stunden in Wasser einweichen, zermusen. Mit den restlichen Ingredienzien vermengen. Anstelle der getrockneten Marillen können Sie genauso getrocknete Datteln, Rosinen, Feigen beziehungsweise eine Trockenfrüchtemischung verwenden.

Nougatcreme:

Alle Ingredienzien zu einer Krem durchrühren. Kühl behalten.

Mandelbutter Gemahlene Mandelkerne mit den restlichen Ingredienzien zu einer cremigen Menge durchrühren. Kühl stellen.

Tomatenbutter:

Die weiche Butter mit den restlichen Ingredienzien gut mischen. Kühl behalten.

Die pikanten Buttermischungen in einen Spritzbeutel befüllen, Rosetten spritzen und einfrieren. Auf Getreidebratlingen bzw. Gemüsegerichten nicht nur dekorativ, sondern ebenso köstlich.

Avocadocreme:

Avocado in Längsrichtung halbieren, Kern herausnehmen. Fruchtfleisch mit der Gabel zerdrücken. Gürkchen, Peporoni, und Oliven klitzeklein schneiden, würzen und alles zusammen gut miteinander mischen.

Zwiebelbutter:

Feingeschnittene Zwiebel in ein wenig Butter braun rösten. Restliche Butter hinzufügen bis sie aufschäumt. Feingeschnittenen Apfel und Salz hinzufügen. Wegen der besseren Streichfähigkeit die Zwiebelbutter bei Raumtemperatur behalten.

Champignonbutter:

Feingeschnittene Zwiebel in ein kleines bisschen Butter glasig weichdünsten. Champignons kleinschneiden und hinzufügen. Kurz mitdünsten. Würzen und im Handrührer zermusen. Auskühlen. Mit der Butter vermengen und abgekühlt behalten.

Brotaufstrich mit Germ:

Feingewürfelte Zwiebel und durchgedrückte Knoblauchzehe in ein wenig Butter glasig weichdünsten. Germ hineinbröckeln, zerrinnen lassen. Gemüsesuppe aufgiessen. Weizenmehl untermengen und aufwallen lassen. Würzen. Nach dem Erkalten 50 g Butter einrühren. (Schmeckt wie Leberwurst) Gomasio: Sesamsaat und Salz werden getrennt in einer trockenen Bratpfanne geröstet. Sesamsaat bei geringer Temperatur, bis er duftet. Salz in der Bratpfanne abtrocknen. Nach dem Erkalten beides durch die Getreidemühle treiben beziehungsweise im Mörser zerreiben. Gomasio kann direkt aufs Butterbrot gestreut beziehungsweise als Würze auf Nudeln, Suppen, Erdäpfeln beziehungsweise Pizza verwendet werden.

Eckard Radzoms pikanter Brotaufstrich:

Die Paradeiser zermusen, mit den restlichen Ingredienzien zu einer steifen Menge Verrühren.

mit dem Weizen - das macht weniger Probleme.

Grümkernpaste:

Grümkern mit Salz, Wasser, Pfeffer, Lorbeerblättern und Thymian 5 Min. machen und auf der ausgeschalteten Herdplatte quellen. Mit Olivenöl, dem durch die Presse gedrückten Knoblauch und Majoran nachwürzen und im Handrührer kremig rühren (vielleicht noch ein klein bisschen Wasser dazugeben).

Erinnert im Wohlgeschmack an feine Leberwurst.

Kichererbsen-Aufstrich:

Die Kichererbsen eine Nacht lang einweichen. Mit dem geputzten Suppengrün in einen Kochtopf Form, mit Wasser überdecken und 1 1/2 Stunden bei geschlossenem Deckel machen (im Kelomat reduziert sich die Garzeit um 1/3).

Die Kichererbsen in einem Sieb gut abrinnen. Das Suppengrün herausnehmen.

Die Kichererbsen zermusen und mit dem Olivenöl, dem Saft einer Zitrone sowie dem Knoblauch vermengen.

Das Püree mit Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer und Curry würzen. In eine Schale befüllen und mit einigen Petersilblättchen garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Brotaufstriche - Süss und Pikant Teil 1

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 27.11.2014 um 16:56 Uhr

    Brotaufstriche sind doch keine Nudelgerichte

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche