Brokkoli-Nudeln mit Schweinefilet

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 400 g Brokkoli
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer
  • 200 g Schweinefilet
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • 200 g Bavette (Kochzeit 8 Minuten)
  • 50 ml Reiswein (Sake; ersatzweise trockener Sherry)
  • 50 ml Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl (dunkel)
  • 1 EL Sesamsamen (geröstet)

Für die Brokkoli-Nudeln mit Schweinefilet zunächst den Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Schalotten sowie den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Das Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden.

Das Öl in einer Pfanne mit hohem Rand oder einem weiten Topf erhitzen. Das Fleisch darin bei starker Hitze von jeder Seite ca. ½ Minute anbraten, leicht salzen und herausnehmen.

Die Pfanne von der Herdplatte nehmen. Nudeln, Brokkoli, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Schalotten und den Ingwer hineingeben. Den Reiswein, die Sojasauce, das Sesamöl, 550 ml kaltes Wasser und ½ TL Salz hinzufügen. Alles zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen.

Die Nudeln offen bei mittlerer bis starker Hitze ca. 12 Minuten kochen lassen. Dabei immer wieder umrühren, je mehr Flüssigkeit verkocht ist, desto öfter. Die Nudeln probieren. Sind sie nicht durch, bei Bedarf noch 3–5 EL Wasser hinzufügen und kurz weiterköcheln lassen. Das Schweinefilet unterheben und nochmals kurz erhitzen. Zum Schluss die Brokkoli-Nudeln mit Schweinefilet mit den gerösteten Sesamsamen bestreuen und servieren.

Tipp

Ein nussiges Topping sorgt für Extra-Biss. Zu asiatischen Gerichten wie den Brokkoli-Nudeln mit Schweinefilet passen neben Sesamsamen auch Erdnüsse und Cashewnüsse besonders gut. Wer Zeit hat, sollte sie leicht anrösten, dann schmecken sie noch intensiver. Ich verwende auch gerne Wasabi-Erdnüsse aus dem Snack-Regal. Aber Vorsicht, die sind ziemlich scharf!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
14 15 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare22

Brokkoli-Nudeln mit Schweinefilet

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 15.03.2016 um 10:45 Uhr

    Wenn ich den Brokkoli mit den Frühlingszwiebeln gemeinsam mit den Nudeln 12 Minuten koche habe ich am Ende wahrscheinlich nur einen Gemüsebrei mit Nudeln! Die Kochzeit ist für das Gemüse viel zu lange. Besser wäre es die Nudeln separat zu kochen, das Gemüse extra anrösten, beiseitestellen und erst kurz vor Ende der Garzeit zu den Nudeln geben! Dann hat das Gemüse, vot allen der Brokkoli, noch Biss und ist auch als solches noch zu erkennen.

    Antworten
  2. loly
    loly kommentierte am 15.03.2016 um 11:55 Uhr

    Ich kenn mich mit Pasta eigentlich gut aus - aber was sind bitte Bavette - auf dem Bild das sind doch Spagetti ?

    Antworten
  3. julia86
    julia86 kommentierte am 19.08.2016 um 16:58 Uhr

    Hab das gestern gekocht. Anstatt der angegebenen Nudeln habe ich Linguine (6 Minuten Kochzeit) verwendet und das ganze dann eben etwas kürzer kochen lassen. Das Gemüse hatte somit noch Biss.Alles in allem sehr lecker und schnell gemacht :-)

    Antworten
  4. Bienenkönigin
    Bienenkönigin kommentierte am 09.05.2016 um 13:05 Uhr

    Also diese one Pot Gerichte sind ein guter Versuch, aber im großen und ganzen kommt man nicht drum herum den Brokkoli entweder extra zu kochen oder später dazuzugeben und das Fleisch extra anzubraten. Da fragt man sich wo die Zeitersparnis bleibt, oder man isst einen Haufen zerkochtes und farbloses......

    Antworten
  5. Pico
    Pico kommentierte am 09.05.2016 um 12:35 Uhr

    Tolles Rezept. 12 min. Ist aber zu lange fürs Gemüse

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche