Brioche und Striezel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Germ (42g)
  • 125 ml Milch (circa)
  • 1 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter
  • Zitrone (abgeriebene Schale)

Nussfüllung::

  • 200 g Haselnüsse
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Semmelbrösel, gehäuft, (circa)
  • Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 2 EL Rosinen
  • 125 ml Schlagobers (circa)
  • Zimt
  • 1 EL Honig

Ausserdem:

  • 1 Eidotter
  • 2 EL Milch (oder Sahne)

Es geht doch nichts über duftiges, krumiges Hefegebäck. Das allerdings lässt sich leider nicht im Handumdrehen bewerkstelligen - Germ will Zeit und Musse haben. Aber man braucht wirklich keine Angst vor einem Germteig zu haben. Nach diesem Rezept gelingt er garantiert.

Den Teig gehen - länger übrigens, als man denkt, sogar bis zum nächsten Morgen, wenn man den Zopf für das große Osterfrühstück braucht. Nun allerdings im Kühlschrank.

Mehl in der Weitling der Küchenmaschine befüllen. Die Germ mit einem guten Schuss warmer Milch und ein wenig Zucker als Starter anrühren, in das Mehl kippen und bei geschlossenem Deckel zehn Min. gehen - das ist der so genannte Dampfl.

Später die Maschine einschalten, nach und nach Zucker, Eier, flöckchenweise die weiche Butter und so viel von der übrigen lauwarmen Milch zufügen, bis der Teig weich genug ist. Mit der Salzprise und Zitronenschale würzen, die Maschine arbeiten, bis sich der Teig glatt von dem Schüsselrand löst. Zugedeckt eine Stunde gehen. In der Zwischenzeit für die Füllung die Haselnüsse in der trockenen Bratpfanne so lange rösten, bis sie duften, dabei immer wiederholt rütteln und schütteln, damit sie gleichmässig braun werden lassen. Im Zerhacker gemeinsam mit dem Zucker fein zerkleinern.

Die Butter in der Bratpfanne zerrinnen lassen, die Semmelbrösel darin rösten, dabei mit Zitronenschale und Zimt würzen, dann Honig sowie Schlagobers zufügen. Haselnüsse und Rosinen unterziehen. Die Menge auskühlen.

Für den Zopf den Teig auf der bemehlten Fläche fingerdick zu einem Rechteck auswalken. Längs in drei auf der Stelle große Streifchen schneiden. Die Füllung in die Mitte jedes dieser Streifchen setzen - mit einem Löffel oder - noch besser - mittelseines Spritzbeutels.

Die Streifchen eben drücken, der Länge nach einrollen und zu einem Zopf flechten. Auf ein mit Pergamtenpapier bzw. Backfolie belegtes Backblech betten. Mit dem Eidotter einpinseln, das mit Milch vermengt ist. Eine halbe Stunde gehen und dann bei 200 Grad (Heissluft) zirka 35 min goldbraun backen.

Getränk: Das Striezel schmeckt unwiderstehlich zum Frühstückskaffee! Am Nachmittag passt aber auch ein Glas Moscato d'Asti, ein fruchtig-süsser Sekt aus Italien, der in flachen Sektschalen am besten zur Geltung kommt.

Tipp: Weil im Germteig mit Zucker gespart wurde, kann man daraus wundervolle Brioches backen - die typischen, mit dem Kügelchen in der Mitte, die ebenso zu Salzigem bestens passen. bspw. zur Blut- und Leberwurst! Und dann gibt es als Getränk dazu selbstverständlich ein frisches

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Brioche und Striezel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche