Briks mit Erdäpfeln, Thunfisch und Ei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Erdäpfeln
  • 1 Zwiebel
  • 4 Stängel glatte Petersilie
  • 0.5 Becher Thunfisch in Öl ( jeweils nach Belieben auch mehr)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili-Gewürz, Safran
  • Teigblätter für Frühlingsrollen
  • 4 Eidotter
  • Öl (zum Frittieren)
  • Zitronen (Saft)

Wie Algerien und Marokko ist ebenso Tunesien ein kultureller Schmelztiegel. Juden, Araber, Osmanen, Franzosen und Italiener haben in der Küche des Maghreb-Landes deutliche Spuren hinterlassen. Osmanischen Ursprungs sind gefüllte, knusprige Teigtaschen, die hier, wie in jedem der drei Länder Nordafrikas als Entrée serviert werden.

In Tunesien heisst der Teig "malsouqua" und seine traditionelle Herstellung aus Olivenöl, Mehl und Wasser erfordert Übung und Geschick. Den Teig gibt es auch fertig zu kaufen in manchen Supermärkten, in Orient- und Asienläden. Es ist ein Weizenmehlteig, der unter anderem auch für Frühlingsrollen benutzt wird. Meistens wird er tiefgekühlt verkauft, er hält sich verschlossen auch ein paar Zeit im Kühlschrank. Der Teigstapel ist so verpackt, dass die hauchdünnen Blätter nass bleiben. Wenn sie ein kleines bisschen aufgetaut sind, sie sich leicht voneinander lösen, sobald sie aber nur ein bisschen eintrocknen, werden sie hart und sind nicht mehr zu verwenden.

Die Teigblätter können viele verschiedene Formen annehmen - schmale Rollen, Taschen und Säckchen - und mit allem Möglichen gefüllt sein, mit Geflügel, Fisch, Fleisch, Ricotta, Erdäpfeln, Gemüse, süsser Früchten oder Mandelpaste. In Tunesien werden die Teigtaschen "Briks" genannt. Besonders beliebt sind Briks mit Erdäpfeln, Thunfisch und Ei.

1. Die Füllung: Die Erdäpfeln von der Schale befreien, in mundgerechte Stückchen teilen und in heissem Salzwasser gar werden. Sie müssen noch Biss haben.

Zwiebel und Petersilie klein hacken. Das Öl von dem Thunfisch abrinnen. Das Ganze in einer Bratpfanne mit Olivenöl ein paar Min. rösten und gut durchmischen. In eine ausreichend große Schüssel befüllen, würzen und auskühlen.

2. Die Teigtaschen Die Teigquadrate an den Ecken einwickeln, dass eine Arbeitsfläche entsteht wie ein Briefkuvert. In eine der Ecken zwei EL der Füllung gleichmäßig verteilen. Einen Eidotter vorsichtig zu der Füllung Form. Die Teigfläche falten, dass eine dreieckige Tasche entsteht und dabei darauf achten, dass das Ei nicht zerläuft.

Die Tasche in heisses Fett legen. Mit dem Kochlöffel vorsichtig die Ränder der Teigtasche zudrücken, damit sie sich verschließen, derweil das heisse Öl sie umfliesst. Man kann die Taschen ebenso verschließen, in dem man ein kleines bisschen Eiklar über die Ränder verstreicht. auf beiden Seiten goldbraun zu Ende backen. Wenn das Ei noch weich sein soll, dürfen die Teigtaschen nur kurz im Fett bleiben.

Jetzt ist es vielleicht besser, sie sie gar nicht umzuwenden, sondern mit einem Löffel im heissen Fett zu bewegen, bis sie goldbraun sind.

Die fertigen Taschen zum Abtropfen aufrecht stellen. Vor dem Verzehr mit Saft einer Zitrone überträufeln.

ehrung_teigtaschen. Pdf

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Briks mit Erdäpfeln, Thunfisch und Ei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche