Bretonischer Fischauflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 700 g Gemischtes Fischfilet; Steinbeisser, Rotbarsch, Lengfisch)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zitrone (Saft)
  • Öl
  • Küchenkräuter der Provence
  • 1 Zwiebeln (jeweils nach Grösse) (vielleicht mehr)
  • 150 g Crème fraîche
  • 2 EL Paradeismark
  • 2 EL Weinbrand
  • Dille
  • 500 g Zucchini
  • Petersilie
  • 1000 g Erdäpfeln
  • Milch
  • 50 g Butter
  • Muskat
  • 100 g Krabbenfleisch

Fischfilet in zirka 5 cm große Stückchen schneiden und putzen. Mit der Zitrone säuern, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und mit Kräutern der Provence einreiben. In Öl anbraten und an die Seite stellen.

Die Zwiebeln sehr klein hacken und in Öl andünsten. Crème fraîche, Paradeismark, Weinbrand, 1/2 Tl Küchenkräuter der Provence, wenig Salz und den frischen gehackten Dill einrühren.

Die Zucchini 12 cm dicke Scheibchen schneiden, in Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer, Küchenkräuter der Provence würzen und mit der gehackten Petersilie überstreuen.

Die Erdäpfeln abschälen und machen. Mit der Milch mischen, zu Brei aufschlagen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abwürzen. Das Krabbenfleisch unterziehen.

In einer feuerfesten geben die Ingredienzien in folgender Reihenfolge schichten: Soße, Fisch, Zucchini, Erdäpfelpüree.

Das Erdäpfelpüree mit einigen Butterflöckchen belegen. Und für circa 15 min überbacken.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Bretonischer Fischauflauf

  1. Leben
    Leben kommentierte am 01.01.2016 um 07:01 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche